Formel 1 - 3. Training: Massa sprengt die Silberpfeile

Hamilton, Massa, Rosberg

Drei Mal Mercedes-Power auf den ersten drei Plätzen: Lewis Hamilton, Felipe Massa und Nico Rosberg beendeten das 3. Training auf den Rängen eins bis drei.
von

Motorsport-Magazin.com - Das siebte Rennwochenende der Saison nimmt weiter an Fahrt auf: nach Ferrari am Freitag überzeugte nun Williams mit guten Zeiten. An der Mercedes-Herrschaft konnten sie bislang allerdings noch nicht rütteln.

Die Platzierungen: Lewis Hamilton war auch am Samstag nicht zu bremsen. Der Brite fuhr in 1:15.610 Minuten die schnellste Zeit des Vormittags. Rang zwei ging an Felipe Massa im Williams vor Nico Rosberg, Fernando Alonso und Daniel Ricciardo. Kimi Räikkönen rundete die Top-6 ab.

Die Zwischenfälle: Schlechte Nachrichten zum Auftakt für Sauber: Esteban Gutierrez krachte nach gut einer Viertelstunde rückwärts in die Mauer. Der Mexikaner hatte sich wie schon am Freitag gedreht, anders als im 2. Training blieb der Zwischenfall heute allerdings nicht ohne Folgen: Seine linke Hinterradaufhängung wurde beschädigt.

Mehr Glück hatte Kevin Magnussen. Der McLaren-Pilot drehte sich in der ersten Kurvenkombination in die Wiese, schlug jedoch nicht an und konnte weiterfahren. Auch Marcus Ericsson, Romain Grosjean und Sergio Perez kamen nach jeweils einem Dreher mit dem Schrecken davon. Kamui Kobayashi ereilte fünf Minuten vor dem Ende ein Defekt.

Die Analyse: Mercedes gibt weiterhin den Ton an. Diesmal trennten die beiden Silberpfeil-Piloten jedoch fünf Zehntel. Überraschend nah dran war Felipe Massa, der im Mercedes befeuerten Williams sogar Nico Rosberg hinter sich lassen konnte. Fernando Alonso und Kimi Räikkönen bestätigten die verbesserten Eindrücke von Ferrari. Das Qualifying verspricht durchaus einiges an Spannung.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x