Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 30. Mai

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

17:50 Uhr - Lewis und Nico in völliger Eintracht - soooooooo schön. Mit diesem Bild verabschieden wir uns für heute und wünschen allen F1-Fans noch einen schönen Freitagabend.

17:45 Uhr - Was gab es nicht alles nach dem Monaco GP an Schlagzeilen zu lesen. Krieg der Sterne! Hamilton verweigert Rosberg Gratulation! Während Lewis Hamilton sich in Monaco noch eher wortkarg zeigte, betonte Nico Rosberg in sämtlichen Interviews, dass zwischen Lewis und ihm alles in Ordnung sei. Hamilton brauchte etwas länger...doch gerade eben erfolgte dieser Twitter-Eintrag. "Wir haben miteinander gesprochen. Alles cool!" Na hoffentlich ist das auch noch nach dem Qualifying in Kanada der Fall...

17:00 Uhr Wovon träumt ein ehemaliger F1-Teamchef und jetziger Renndirektor? Eric Boullier hat es via Twitter verraten. Netter Fuhrpark ...

15:40 Uhr - Das Rockspektakel Rock am Ring wird dieses Jahr zum letzten Mal am Nürburgring stattfinden. Laut dem Veranstalter sei die Entscheidung heute Morgen gefallen. Der neue Betreiber der insolventen Rennstrecke, der Autozulieferer Capricorn, habe einen größeren Anteil am Gewinn gefordert.

Motorsport-Feeling im Garten - Foto: Bottas/Instagram

14:40 Uhr - Valtteri Bottas stattete der Williams-Fabrik einen Besuch ab und zeigte sich vor allem von der Fertigkeit der Gärtner beeindruckt. "Die Williams-Gärtner haben es einfach drauf", twitterte der Finne. Und wir können ihm nur zustimmen.

14:30 Uhr - Daniel Ricciardo ist der Überflieger der Europa-Saison. Er war in den letzten beiden Rennen der erste Verfolger der Silberpfeile und zeigt, was mit dem Red Bull möglich ist. Interessant wird allerdings, ob sich der RBR mit seiner Renault-Power-Unit in Sachen Top-Speed auf der langen Geraden in Montreal gegen die Konkurrenz der Mercedes-Kundenteams durchsetzen kann.

13:54 Uhr - Lewis Hamilton bläst vor dem Kanada GP zum Angriff. "Das ist ein Kurs, wo man aggressiv fahren muss. Die Strecke ist meinem Style daher schon immer entgegen gekommen", so der Mercedes-Pilot. Hamiltons Statistik in Montreal: Wann immer der Brite die Zielflagge sah, gab es für ihn Grund zum Jubeln. 2007, 2010 und 2012 gewann Hamilton den Großen Preis von Kanada, im Vorjahr rundete er seine grandiose Bilanz mit dem dritten Platz ab. Darüber hinaus nahm der den Grand Prix bereits drei Mal von der Pole Position in Angriff.

13:47 Uhr - McLaren ist die Enttäuschung der Saison. Nach WM-Führung folgte der Totalabsturz. Worauf steuert das Team jetzt hin? Unser Christian hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht.

12:55 Uhr - Red Bull fordert angeblich Geld von Renault, weil deren Power Unit nicht gut genug ist. Was steckt wirklich dahinter?

12:20 Uhr - Formel-1-Pilot, DJ und jetzt auch noch Radrennfahrer! Giedo van der Garde macht Tausendsassa Alexander Wurz Konkurrenz. Ob DJ Giedo bald im Radteam von Fernando Alonso fährt? Zeit hätte er ja.

11:52 Uhr- "Sie haben ihren Kopf unten behalten, weitergekämpft und selbst im größten Unglück ihr Lächeln nicht verloren", lobt Alan McNish die Arbeit von Marussia. Das Team selbst ist überzeugt, dass Monaco keine Eintagsfliege war und weitere Punkte 2014 möglich sind. Was denkt ihr?

11:31 Uhr - Für alle Geschichte-Fans: am 30. Mai 2004 startete Michael Schumacher beim Großen Preis von Europa auf dem Nürburgring von der Pole Position ins Rennen. Für Ferrari war es die 171. Pole Position, für Schumacher die 60.

Schumacher holte vor 10 Jahren seine 60. Pole - Foto: Sutton

11:22 Uhr- Unser Bildermann Stephan hat sich für euch wieder einmal ins Zeug gelegt: Klickt euch durch die Black&White Highlights von Monaco...

11:18 Uhr- Beim Großen Preis der USA im Jahr 1982 ging Mario Andretti zum letzten Mal in der Formel 1 an den Start. Über sein Karriereende sagt er heute: "Ich dachte, mein Leben würde sehr leer sein. Ich wusste, dass meine Karriere irgendwann ein Ende finden musste, aber ich wusste nicht, was dieses Gefühl, das ich mit dem Rennfahren verband, ersetzen sollte", so Andretti. Doch der Italiener fand den Nervenkitzel schnell woanders, zum Beispie beim Fallschirmspringen. Bis heute ist Andretti der einzige Rennfahrer, der die Formel-1-WM sowie das Indy500- und das Daytona500-Rennen gewann.

11:00 Uhr- Red-Bull-Teamchef Christian Horner kann sich in die Lage seines erfolgsverwöhnten Schützlings versetzen und versteht Vettels Frust voll und ganz. "Seb macht nichts falsch und ist smart genug, um das zu kennen - daher ist er wie jeder Sportsmann frustriert, wenn die Dinge falsch laufen." In einer nicht ganz ernst gemeinten Umfrage wollen wir von euch wissen, was bei Vettel als Nächstes kaputt geht. Stimmt ab!

10:56 Uhr - Apropos Jenson Button: Der Brite hat seine Teilnahme am Goodwood Festival of Speed bestätigt. Neben John Surtees und Emerson Fittipaldi ist Button damit der dritte F1-Weltmeister, den die Fans zu sehen bekommen werden.

10:44 Uhr - McLaren Mercedes blättert in den Geschichtsbüchern. Heute vor vier Jahren kämpften Lewis Hamilton und Jenson Button um den Sieg in der Türkei. Am Ende gewann Hamilton vor seinem Teamkollegen.

10:30 Uhr - Um 15 Uhr Ortszeit wollen die Promoter des Russland GP den Ticketverkauf starten. Der Große Preis von Russland soll vom 10. bis 12. Oktober über die Bühne gehen. Insgesamt stehen 45.000 Karten zum Kauf bereit. Ob damit sämtliche Spekulationen über den Grand Prix in Sotschi ausgeräumt sind, darf aber bezweifelt werden.

10:20 Uhr - Für alle, die sich fragen, was aus den Plänen von Fernando Alonso geworden sind, ein eigenes Radteam auf die Beine zu stellen: die Pläne sind immer noch intakt. "Wir haben nie aufgehört daran zu arbeiten, aber wir gehen professionell vor und erledigen alles Schritt für Schritt. Sämtliche Berichte über Probleme sind nichts weiter außer Gerüchte", sagte der Spanier.

Magnussen sprach mit unserer Kerstin - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:10 Uhr - Auf dem Podium in Australien bejubelt und dann ins Mittelfeld abgefallen: Kevin Magnussen geht in seiner Rookie-Saison bei McLaren gerade durch eine harte Schule. Motorsport-Magazin.com sprach mit dem Dänen.

10:05 Uhr - Kommende Woche steht mit dem Großen Preis von Kanada der nächste Grand Prix an - und die nächste Chance für Ferrari & Co. Mercedes doch noch in der WM abzufangen. Doch die Prognosen sehen eher dürster aus. "Es ist wahrscheinlich vorbei", erklärte Kimi Räikkönen in Hinblick auf seine diesjährigen WM-Chancen.

10:00 Uhr - Guten Morgen, Motorsportfans! Motorsport-Magazin.com lierfert auch am heutigen "Fenstertag" die wichtigsten Infos aus der Welt der Formel 1.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x