Formel 1 - Caterham vor dem Verkauf?

Fernandes verliert die Lust

Steht die Caterham-Gruppe vor dem Verkauf? Der bisherige Besitzer Tony Fernandes will sich scheinbar von seinem Rennstall und der Sportwagen-Manufaktur trennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Macht Tony Fernandes seine Drohung wahr? Der Caterham-Besitzer hatte bereits im Januar angekündigt, dass ihm die Geduld mit seinem Team ausgehe. "Wenn wir hinten liegen, dann glaube ich nicht, dass ich weitermachen werde", drohte er vor der Saison an. Doch die grünen Boliden liegen weiter im hinteren Feld, auch die Sportwagen-Sparte dümpelt vor sich hin. Ein Projekt in Kooperation mit Renault zum Bau eines Straßensportwagens wurde abgeblasen; überhaupt gibt es Gerüchte, dass das Rennteam, das ursprünglich mit Überschüssen aus dem Sportwagen-Geschäft finanziert werden sollte, mit seinen Zahlungen an Renault im Rückstand liege.

Hinzu kommt, dass Caterham in seiner mittlerweile fünften Saison noch immer ohne Punkte ist und auf dem letzten Platz in der Konstrukteurs-WM liegt. Andererseits hat Fernandes zweites Aushängeschild, sein Fußballclub Queensland Park Rangers hat jüngst den Wiederaufstieg in die englische Premier League geschafft. The Edge Malaysia berichtet, dass Fernandes nun auf der Suche nach einem Käufer für das Formel-1-Team und den Sportwagen-Hersteller ist. Kostenpunkt: 600 Millionen Euro. Medienanfragen zu den Plänen blieben bislang unbeantwortet.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x