Formel 1 - Barcelona-Test, Tag 1 im Live-Ticker

Der erste Testtag live

Die Formel 1 blieb nach dem Spanien GP in Barcelona. Heute und morgen testen die Teams neue Teile für die weiteren Rennen. Wir tickern für euch live.
von

20:54 Uhr - Damit verabschieden wir uns für heute aus Barcelona und liefern euch morgen an gleicher Stelle alle Infos zum zweiten Testtag in Barcelona - vielleicht ist es dann auch schon etwas lauter hier. Zum Abschluss noch ein Bild des Tagesschnellsten. Vielleicht sollte er doch wieder hinterherfahren...

20:39 Uhr - Dieses Spielzeug hier hätten wir auch ganz gerne. Macht sich ganz gut als Briefbeschwerer, oder?

20:20 Uhr - Maldonado ist doch heute gar nicht gefahren, oder doch? Nein, für diesen zerstörten Boliden ist Kamui Kobayashi verantwortlich. Dieses und weitere Bilder findet ihr in unserer nochmals aktualisierten Bildergalerie.

Kamikaze-Koba - Foto: Sutton

19:59 Uhr - Über dieses Teil haben sich die schlausten Ingenieure die Köpfe zerbrochen? Na wir sind ja mal gespannt auf die Formel-1-Vuvuzela. Morgen wird Nico Rosberg mit der Auspuffvergrößerung fahren.

19:15 Uhr - Es gibt Testfahrten und es gibt wichtigere Dinge im Leben eines Formel-1-Fahrers: Felipe Massa weiß das ganz genau. Er spulte seine Interviews nach Testende im Eiltempo ab (Zwei Fragen, "ein ganz normaler Testtag", nichts weiter zu sagen) und zischte ab zu seinen Kindern, die er ins Bettchen bringen musste...

18:47 Uhr - Der erste richtige Formel-1-Test seit Anfang 2012: Sebastien Buemi erzählte Motorsport-Magazin.com von seinem ersten Mal im RB10:

18:00 Uhr - Überraschungsbestzeit von Max Chilton am ersten Testtag in Barcelona. Viele rote Flaggen aufgrund von Defekten und immer wiederkehrender Regen erschwerten den Teams den Testauftakt.

Zusammenfassung: Testtag 1, Barcelona

  • Chilton schnappt sich die Bestzeit
  • Räikkönen mit Motorwechsel
  • RB10 nach Getriebeproblem abgeschleppt
  • insgesamt sieben rote Flaggen
  • Sauber & Toro Rosso testeten für Pirelli
  • Regen & kühle Temperaturen am Vormittag, trocken am Nachmittag

17:55 Uhr - Marussia mit Bestzeit! Max Chilton fuhr soeben die schnellste Runde, doch auch Hamilton ist auf der Strecke. Der Mercedes-Pilot wird sich das sicherlich nicht gefallen lassen.

17:45 Uhr - Rot! Kobayashi crashte und beschädigte sich dabei die Front seines Caterhams.

17:36 Uhr - Erstaunte Gesichter im Mediacenter. Charles Pic fuhr in 1:26.661 Minuten die schnellste Zeit des Tages. Der Lotus-Pilot ist neben Hamilton und Räikkönen der einzige Fahrer, der die 1:27-Marke knackte.

17:15 Uhr - Ein nicht ganz unwichtiger Nebenschauplatz war heute das Münchner Gericht. Am Dienstag stand der vierte Verhandlungstag im Ecclestone-Prozess an. Zum zweiten Mal wurde Gerhard Gribkowsky verhört.

17:04 Uhr - Toro Rosso-Pilot Daniil Kvyat hat seinen Testeinsatz erst am Mittwoch. Während Teamkollege Jean-Eric Vergne seine Runden abspulte, nutzte der Russe seine freie Zeit für eine Partie Tischtennis.

16:53 Uhr - Rot! Es hat schon wieder Räikkönen erwischt. Der Ferrari-Pilot blieb in Kurve vier stehen. Für den Finnen läuft es heute alles andere als rund. Kleiner Trost: er führt immer noch die Zeitenliste an.

16:49 Uhr - Wie Red Bull via Twitter bekannt gab, stoppte Buemi ein Getriebeproblem. Dabei hatte der Schweizer Motorsport-Magazin.com verraten wie wichtig ein problemfreier Test für Red Bull ist. "Es gibt viel zu tun. Wir müssen sicherlich versuchen mehr Downforce zu generieren. Zusätzlich gilt es gemeinsam mit Renault weiter an der Power Unit zu arbeiten. Wir müssen die Zuverlässigkeit verbessern sowie das Gefühl der Fahrer."

16:39 Uhr - Eineinhalb Stunden vor Testende purzelte die 1:27-Marke. Räikkönen umfuhr den Circuit de Catalunya in 1:26.965 Minuten und führt damit aktuell die Zeitenliste an.

16:35 Uhr - Kerstins Foto der Renault-Familie mit Groß und Klein erinnerte Stephan an einen anderen Formel-1-Test, und zwar in Hockenheim 2008. Damals vergas Nelsinho Piquet dummerweise die Autoschlüssel in seinem Mietwagen - das gesamte Team versuchte mit vereinten Kräften und dem Einsatz von roher Gewalt den Wagen wieder zu öffnen. Was passiert, wenn Hammer auf Autoscheibe trifft, erfahrt ihr in Stephans Blog von damals:

Renaults unter sich - Foto: Motorsport-Magazin.com

16:30 Uhr - Gesichtet! Da hat doch jemand eiskalt seinen Renault-Straßenwagen im Paddock zwischen den Trucks von Renault F1 und Red Bull geparkt. Naja, die Marke würde zumindest passen.

16:22 Uhr - Ein kräftiges Lebenszeichen von Ferrari. Räikkönen stellte den F14T in 1:28.011 Minuten auf Platz zwei hinter Hamilton.

16:15 Uhr - Kimi Räikkönen ist soeben auf die Strecke zurückgekehrt und dreht seine erste gezeitete Runde des Tages. Nach einem Motorproblem heute Morgen war der Finne zum Zuschauen verdammt.

16:13 Uhr - Kobayashi wurde von seinen Ingenieuren via Funk gewarnt, dass zwischen den Kurven eins und fünf eine leichte Ölspur liegt. Ob diese Ölspur von Sebastien Buemi stammt? Immerhin ist der Schweizer zwischen Kurve sechs und sieben stehen geblieben. Ob Buemi heute noch einmal auf die Strecke gehen wird, ist noch unklar.

16:06 Uhr - Und wir haben gleich zwei Gewinner: Caterham-Pilot Kamui Kobayashi und Sauber-Fahrer Giedo van der Garde sind als erstes wieder auf die Strecke gegangen. Währenddessen ist der RB10 von Buemi auf dem Abschleppwagen in der Red Bull-Box eingetroffen.

RB10 am Abschleppwagen - Foto: Motorsport-Magazin.com

16:01 Uhr - Der RB10 ist abgeschleppt, die Strecke wieder freigegeben. Wer wagt es als Erster?

15:54 Uhr - Rot! Sebastien Buemi ist zwischen der Kurvenfolge sechs und sieben stehen geblieben. Es ist bereits die fünfte Rotphase an diesem Tag.

Red Bull hat seine Hospi bereits abgebaut - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:48 Uhr - Red Bull-Hospi gesucht! Am Sonntag hat die Energy Station exakt noch an diesem Ort (siehe Foto) gestanden, doch die fleißigen Red Bull-Mitarbeiter haben die Hospitality noch am Montag abgebaut. Da muss sich Sebastian Vettel morgen wohl ein anderes Plätzchen zum Mittagessen suchen.

15:23 Uhr - Die Deadline von Ferrari ist längst vorbei, doch noch immer ist von Kimi Räikkönen nichts zu sehen. Dabei würde der Finne den Testtag dringend brauchen.

15:05 Uhr - Dieser Blick spricht Bände. Charles Pic würde wohl lieber wieder auf die Strecke gehen als in der Lotus-Garage herumzustehen.

14:58 Uhr - Wir nutzen die Fahrpause der Piloten, um einen Blick auf die Zeitenliste zu werfen. Noch immer führt Lewis Hamilton das Tableau mit einer Rundenzeit von 1:27.434 Minuten an. Felipe Massa hat auf Platz zwei bereits acht Zehntel Rückstand - wobei bei Testfahrten die Zeiten eher Nebensache sind. Der fleißigste Pilot des Tages ist bisher ebenfalls Hamilton. Der Mercedes-Pilot spulte heute schon 50 Runden ab, Nachzügler ist Kimi Räikkönen. Der Finne hat nur zwei Runden zu Buche stehen.

14:50 Uhr - Ganz andere Sorgen hat Caterham-Pilot Kamui Kobayashi. Der Japaner meldete über Funk erste Regentropfen und steuerte danach sofort die Box an. Auch sonst ist momentan niemand auf der Strecke unterwegs.

14:47 Uhr - Das Wörtchen "Shit" rutscht in einem Twitter-Post schnell mal heraus. "Wir sind immer total nervös, wenn das Wort Shirt in einem unserer Twitter-Einträge erscheint. Man will ja nichts Falsches schreiben", twitterte Caterham. Force India kennt das Problem: "Ja, ja .. keiner will fälschlicherweise s..t schreiben."

14:40 Uhr - Die aufgetrocknete Strecke lässt die Zeiten purzeln. Gerade fuhr Hamilton eine neue Bestzeit. Der Mercedes-Pilot ist der erste unter 1:28.

14:30 Uhr - Während wir weiter auf ein Lebenszeichen von Räikkönen warten, werfen wir einen Blick auf das Zeiten-Tableau. Jenson Button hat sich so eben auf Platz 1 geschoben. Die Zeit des McLaren-Piloten: 1:28.333 Minuten. Wie Button hier in Spanien verriet, hat er nicht vor nach der Saison 2014 seinen Rennhelm an den Nagel zu hängen. Wir finden: gut so!

Warten auf Räikkönen - Foto: Sutton

14:23 Uhr- In wenigen Monaten - exakt am 12. Oktober - soll das Premierenrennen in Russland über die Bühne gehen. Obwohl die FIA weiterhin betont, dass der Grand Prix wie geplant stattfinden wird, haben die Journalisten hier im Paddock von Barcelona so ihre Zweifel. Motorsport-Magazin.com fragte bei Monisha Kaltenborn nach. "Ich denke, die Entscheidung wird wie damals in Bahrain kurzfristig fallen." Die Sauber-Teamchefin zeigte sich wegen der Situation in der Ukraine bestürzt. "Es fühlt sich keiner dort verantwortlich. Doch die Situation ist bedrückend. Ein Schritt zu viel und schon stehen drei Soldaten da."

14:15 Uhr - Bis auf Kimi Räikkönen sind am Nachmittag bereits sämtliche Piloten zumindest einmal auf der Strecke gewesen. Der Finne, der am Vormittag ein Motorproblem hatte, soll ja bekanntlich um 15 Uhr wieder im Cockpit Platz nehmen. Wir sind gespannt...

14:10 Uhr - Zwei Autos sind auf der Strecke. Zeit, einen Blick über den F1-Tellerrand zu werfen. Wir trafen Ex-F1-Pilot Timo Glock zum Interview. Glock kennt es aus der Formel 1: Immer werden ihm Jungspunde vor die Nase gesetzt. Mit Motorsport-Magazin.com redete der DTM-Star über die Herausforderung.

14:05 Uhr- Nach seinem Problem am Vormittag hat Giedo van der Garde sein Testprogramm wieder aufgenommen. Der Sauber-Pilot ist heute ausschließlich im Pirelli-Einsatz. Ebenfalls auf der Strecke: Nico Hülkenberg. Der Force India-Pilot führt mit einer Rundenzeit von 1:28.853 Minuten das Zeitenklassement an.

14:02 Uhr -Die Fahrer lassen sich hier in Barcelona immer noch Zeit. Währendessen zeigen wir euch, was musikalisch dabei herauskommt, wenn "Master of the Track meets the Master of the Tracks".

Master of the Track meets the Master of the Tracks: (1:10 Min.)

13:55 Uhr- Gut gelaunt ist gerade Lotus-Pressesprecher Stephane Samson unserer Kerstin über den Weg gelaufen und hat ihr gegenüber gleich seine neuesten Deutsch-Kenntnisse ausgepackt. Sein neu gelerntes Wort für heute: super. Das finden wir wiederum SUPER!

13:49 Uhr - Die Action auf dem Circuit de Catalunya kann losgehen. Die Strecke gilt jetzt offiziell als trocken. Im Moment hat es 14 Grad Außen- und 20 Grad Streckentemperatur.

Es ist bewölkt, aber der Regen hat aufgehört - Foto: Motorsport-Magazin.com

13:32 Uhr - Der Regen hat aufgehört, die Strecke trocknet langsam ab. Sebastien Buemi dreht derzeit einsam und allein seine Runden. Im Moment liegt er in 1:31.493 Minuten auf P2 hinter Hülkenberg. Für den Red Bull-Testfahrer ist es der erste richtige Test seit 2012, damals noch im Toro Rosso. Motorsport-Magazin.com sprach mit ihm im Vorfeld.

13:21 Uhr - Gesichtet: McLaren setzt beim heutigen Test eine Infrarotkamera ein, die vorne am Frontflügel befestigt ist. Gleiches haben wir schon am Ferrari und Mercedes gesehen.

13:17 Uhr - Die lieben Kollegen drüben im Mercedes-Motorhome scheinen uns herausfordern zu wollen - was für ein Mittagessen! Wahrlich "epic". ;o) Das mussten wir doch gleich einmal kommentieren...

13:08 Uhr- Die Mittagspause ist zu Ende. Die ersten Autos drehen bereits wieder ihre Runden. Nico Hülkenberg ging als Erster auf die Strecke.

12:55 Uhr - Schlechte Nachrichten für die kleine Zahl anwesender Journalisten: Der Kaffeeautomat im Media Centre hat den Geist aufgegeben. Hungern ist ja kein Problem, aber kein Kaffee? Hilfe!

Kein Kaffee mehr für Motorsport-Magazin.com - Foto: Motorsport-Magazin.com

12:54 Uhr - Kurz vor der Mittagspause blieb Lewis Hamilton in seinem Auto in der Boxengasse stehen. Ein Teamsprecher wiegelte jedoch ab: "Kein großes Drama."

12:53 Uhr - Die Mittagspause ist fast um, aber Kimi Räikkönen wird noch eine Weile entspannen können: An seinem Ferrari gibt es ein Motorproblem. Das Aggregat wird gerade von den Mechanikern gewechselt. Laut Angaben des Teams soll Kimi um 15:00 Uhr wieder auf die Strecke gehen können.

12:39 Uhr - Der Große Preis von Österreich in Spielberg wirft seine Schatten voraus: Gleich sechs Bands rocken im Rahmen des Formel-1-Wochenendes den Red Bull Ring. Mit dabei: Sunrise Avenue, die Sportfreunde Stiller und Mando Diao.

12:15 Uhr - Kleines Zwischenfazit so lange die Motoren ruhen. Motorsport-Magazin.com hat sich Sauber-Testfahrer Giedo van der Garde geschnappt: "Pirelli ist sehr froh über die nassen Bedingungen, weil sie noch nicht genügend Daten mit den Intermediates gesammelt haben, aber leider gab es heute Vormittag ein Problem mit meiner Power Unit, weshalb ich nur acht Runden fahren konnte." Der Niederländer hofft jedoch, am Nachmittag mehr zum Fahren zu kommen. Dann soll sich bei ihm erneut alles um die Intermediates drehen.

Bei Giedo van der Garde steht der Tag ganz im Zeichen der Reifen - Foto: Sutton

12:11 Uhr - Als Pausenfüller für die Mittagspause haben wir für euch schon mal die besten Bilder des Vormittags zusammengetragen und in unsere Galerie gepackt:

12:00 Uhr - Zur Halbzeit führt - Trommelwirbel! - natürlich ein Mercedes die Zeitenliste an: Lewis Hamilton ist in 1:44.291 Minuten aktuell der Schnellste. Er legte 25 Runden zurück, blieb allerdings eben auch in der Boxengasse stehen. Sieben Zehntel hinter Hamilton liegt Felipe Massa im Williams auf Rang zwei.

11:58 Uhr - Bei Force India ist ebenfalls schon Pause. Nico Hülkenberg gab sich gegenüber unserer Kerstin zwar gesprächig, aber zum Fahren kam er nicht sehr viel. "Ich bin nur drei Runden gefahren, da gibt es nicht viel zu sagen..."

11:57 Uhr - Auch Kimi Räikkönen sitzt schon im Ferrari-Motorhome. Für ihn scheint der Testtag bereits gelaufen zu sein. Seine Mechaniker wissen noch nicht, woran es an seinem Ferrari hapert. Sie untersuchen das Problem gerade noch...

Vergnes Toro Rosso kam auf dem Transporter zurück - er setzte sich sogleich aufs Fahrrad... - Foto: Sutton

11:56 Uhr - Wir haben jetzt schon mal eine Runde im Fahrerlager gedreht und dabei etliche Fahrer weit entfernt von ihren Cockpits getroffen. So kam es Jean-Eric Vergne schon auf seinem Fahrrad entgegen - eine andere Art der Testfahrten für ihn...

11:55 Uhr - In fünf Minuten beginnt die Mittagspause hier am Circuit de Barcelona-Catalunya. Danach geht es von 13:00 bis 18:00 Uhr noch einmal weiter. Hoffentlich dann mit mehr Fahrbetrieb als bislang.

11:15 Uhr - Während wir in Barcelona gespannt darauf warten, ob demnächst doch mal wieder ein Pilot eine komplette Runde drehen wird, gibt es Neuigkeiten aus der Formel E. Die neue Elektro-Serie startet im Herbst durch, und zwar mit alten Bekannten aus der Formel 1. Virgin Racing gab soeben seine Fahrer Jaime Alguersuari und Sam Bird bekannt.

11:10 Uhr - Während Kimi Räikkönen in der kalten Box sitzt und darauf wartet, dass er seinen Ferrari auf die nasse Strecke fahren darf, richtet sich sein Teamkollege Fernando Alonso im warmen Fitness-Studio ein... Für Alonso ist in dieser Woche kein Testeinsatz geplant. Er hat Zeit, sich zu quälen...

10:56 Uhr - John Button wird im Formel-1-Paddock schmerzlich vermisst. In Malaysia bekam Johnny Herbert vor einigen Wochen sogar einen richtigen Schreck, als er im Gespräch mit unserer Kerstin im Augenwinkel einen Mann im rosa Hemd erblickte. "Ich sagte, ich habe John Button gesehen..." Bald könnte sich dies wiederholen: McLaren bietet rosa-farbene John Button Gedenk-Hemden für einen guten Zweck an. Die Erlöse aus dem Verkauf der limitierten Edition gehen an die Henry Surtees Foundation.

10:54 Uhr - "Wow, ist das kalt. Wir sollten die Heizung andrehen", scherzte Sauber-Physio Josef Leberer. Aktuell zeigt das Außenthermometer 11 Grad an - immerhin hat es zu regnen aufgehört.

Die Zeitentabelle - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:36 Uhr - Rot! Marussia-Pilot Max Chilton blieb in Kurve fünf stehen. Bisher haben drei Fahrer eine gezeitete Runde gedreht. Sebastien Buemi führt in 1:47.777 Minuten das Zeitenklassement an.

10:30 Uhr - Mercedes und Caterham nutzen die nassen Bedingungen, um den blauen Regenreifen von Pirelli zu testen. Für Pirelli im Testeinsatz sind allerdings zwei andere Teams - Toro Rosso und Sauber.

10:24 Uhr - Nicht nur in Barcelona ist heute Action angesagt. Auch im Münchner Landgericht geht es heute wieder rund - nächster Prozesstag im Fall Bernie Ecclestone.

Bernie hat an dem Prozess etwas zu knabbern... - Foto: Sutton
Ein paar Fans trotzen dem Wetter - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:23 Uhr - Der Regen wird hier in Barcelona stärker, trotzdem haben sich eingefleischte F1-Fans auf der Haupttribüne eingefunden. Viele Autos bekamen die Fans leider noch nicht zu sehen. Bis dato gab es zwei rote Flaggen, zuletzt stoppte Jean-Eric Vergne in Kurve vier.

10:17 Uhr - So langsam gehen die Fahrer wieder auf die Strecke. Bisher haben nur Chilton und Kobayashi eine gezeite Runde gefahren. Aktuell nieselt es leicht.

10:11 Uhr - Das waren noch Zeiten: Vor zwei Jahren kürte sich Pastor Maldonado zum gefeierten Überraschungssieger beim Großen Preis von Spanien in Barcelona. Heute sammelt der Venezolaner vor allem Strafpunkte. Davon hat er nach fünf Rennen schon mehr als WM-Punkte in den Saisons 2013 und 2014 zusammen.

10:08 Uhr - Wir sind euch noch das Line-Up schuldig:

Team Dienstag Mittwoch
Red Bull Buemi Vettel
Mercedes Hamilton Rosberg
Ferrari Räikkönen Räikkönen
Lotus Pic Maldonado
McLaren Button Vandoorne
Force India Hülkenberg Juncadella
Williams Massa Wolff
Toro Rosso Vergne Kvyat
Marussia Chilton Bianchi
Caterham Kobayashi Frijns
Nico Rosberg stellte sich den Fragen von Motorsport-Magazin.com - Foto: Sutton

10:04 Uhr - Apropos Rosberg: Der WM-Zweite nahm sich am vergangenen Rennwochenende ausführlich Zeit für die Fragen von Motorsport-Magazin.com. In unserem Exklusivinterview verriet er Kerstin unter anderem, warum sich Mercedes auf der Dominanz der ersten fünf Rennen nicht ausruhen darf: "Teams wie Red Bull oder Ferrari haben einfach noch nicht alles perfekt hinbekommen. Wenn ihnen das gelingt, werden sie große Fortschritte machen."

10:02 Uhr - Nach etwas Verwirrung am Wochenende steht nun fest, was Nico Rosberg Motorsport-Magazin.com bereits am letzten Donnerstag verraten hat: Mercedes testet den Megaphon-Auspuff erst am Mittwoch. Dann sitzt passenderweise auch Nico am Steuer des Silberpfeils.

09:48 - Susie Wolff ist heute noch neugierige Zuschauerin in der Williams-Box. Morgen steigt sie dann selbst für ihren ersten Test mit dem FW36 ins Cockpit.

09:29 Uhr - Heute ist ein historischer Tag: Die Formel 1 feiert Geburtstag! Vor 64 Jahren fand in Silverstone das erste Rennen in der Geschichte der Formel 1 statt. Es siegte Nino Farina.

Nino Farina ist der erste F1-Sieger - Foto: Sutton

09:19 Uhr - Ruhiger Beginn des ersten Testtages: Alle Piloten haben eine Installationsrunde hinter sich. Nun ist Ruhe eingekehrt.

09:11 Uhr - Apropos Reifentests und Pirelli: Der Formel-1-Reifenhersteller ist nicht nur in Barcelona aktiv. Wie Motorsport-Magazin.com erfuhr, darf der amtierende GP2-Champion Fabio Leimer am 27. Mai in Le Castellet einen Test in einem 2012er Lotus Boliden absolvieren. Allerdings soll es dabei nicht um die Entwicklung der Pneus gehen, denn der italienische Reifenhersteller plant in diesem Jahr keine extra Reifentests.

Ein Blick auf den morgendlichen Paddock - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:10 Uhr - Sauber und Toro Rosso sind heute ganz im Zeichen von Pirelli Reifentests unterwegs. Das Reglement schreibt vor, dass jeder Rennstall einen seiner Testtage während der Saison exklusiv für Reifentests mit den Italienern reservieren muss.

09:09 Uhr - Ebenfalls im Einsatz sind heute Jenson Button, Jean-Eric Vergne, Charles Pic, Giedo van der Garde und Felipe Massa, der gerade auf seine Installationsrunde geht.

09:02 Uhr - Kalt und nass ist es am Dienstagmorgen hier am Circuit de Barcelona-Catalunya. Für Marussia testet Max Chilton, der den Testtag gerade eröffnet. Bei Mercedes sitzt Lewis Hamilton am Steuer des Silberpfeils.

09:01 Uhr - Der Test hat offiziell begonnen. Warten wir ab, was uns der Testtag an Neuerungen bringen wird. Mercedes hat für heute oder morgen den Test einer neuen, lauteren Auspufflösung angekündigt. Damit soll die Kritik an der leiseren Formel 1 besänftigt werden.

08:42 Uhr - Das Medieninteresse am Test hält sich noch in Grenzen. Motorsport-Magazin.com ist natürlich trotzdem da. Kerstin hat für uns das verlassene Media Centre festgehalten.

Wo sind denn alle hin? Motorsport-Magazin.com hält tapfer die Stellung - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:41 Uhr - Das Wetter ist eher ungemütlich: Heute Morgen hat es in Barcelona geregnet, es ist sehr kalt am Circuit de Barcelona-Catalunya. Aktuell hat sich der Regen zwar verzogen, aber die Strecke ist noch immer feucht.

08:38 Uhr - Der erste V6-Turbo-Motor heult in der Boxengasse auf. In 20 Minuten geht es los.

08:30 - Uhr Guten Morgen vom Circuit de Barcelona-Catalunya! Die Formel 1 startet in den zweitägigen Test auf einstmaligen spanischen Paradeteststrecken. Erstaunlicherweise drehen die Piloten heute zum ersten Mal in diesem Jahr ihre Runden hier. Im Winter ging es dieses Jahr nach Jerez und zwei Mal nach Bahrain.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x