Formel 1 - Neue Führungsstruktur: Smith verlässt Caterham

Technik-Trio soll Erfolge bringen

Technikchef Mark Smith räumt sein Büro bei Caterham. Die technische Leitung übernimmt ein Trio an Ingenieuren.
von

Motorsport-Magazin.com - Caterham befindet sich weiterhin im Umbruch. Im vergangenen Jahr zog das Team in eine neue Fabrik, im Winter wurde die Aerodynamikabteilung aufgestockt und nun kommt es zu einer großen Umstrukturierung der technischen Führungsriege.

In diesem Zuge verlässt der bisherige Technische Direktor Mark Smith das Team mit sofortiger Wirkung und unbekanntem Ziel. An seine Stelle tritt ein Trio aus Schlüsselpersonen, die als Technisches Komitee die Entwicklung leiten sollen. Der Posten des Technischen Direktors wird nicht neu besetzt.

"Es war eine harte Entscheidung, jemanden von Marks Kaliber gehen zu sehen", sagt Teamchef Cyril Abiteboul. "Aber wir haben festgestellt, dass eine Umstrukturierung ein Schlüsselaspekt ist, um unsere Leistung auf der Strecke zu verbessern."

Es war eine harte Entscheidung, jemanden von Marks Kaliber gehen zu sehen.
Cyril Abiteboul

Das neue technische Führungs-Trio besteht aus John Iley, Jody Egginton und Gerry Hughes, die jeweils für einen Teilbereich des Teams Verantwortung übernehmen und dem Teamboss direkt unterstehen. "Wir sind mit unserer aktuellen Performance nicht zufrieden und John, Jody und Gerry sind genau die richtigen Leute, um uns nach vorne zu bringen", erklärt Abiteboul.

Iley übernimmt den Posten des Head of Performance Engineering. Er ist damit für alle Performance-Aspekte des Autos, inklusive der Aerodynamik verantwortlich.

Egginton wird Head of Design & Manufacturing und hat damit den kompletten Produktionsprozess sowie die Elektronik in seinem Verantwortungsbereich. Hughes stieß erst Anfang 2014 als Chefingenieur zum Team und ist nun als Head of Track Operations für die kompletten Abläufe an der Rennstrecke zuständig.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x