Formel 1 - Vergne bestraft: +10 Startplätze & Geldstrafe

Verlorenes Rad kostet 30.000 Euro

von

Motorsport-Magazin.com - Es war der Schlusspunkt des 2. Freien Trainings am Freitag in Barcelona: Jean-Eric Vergne rollte mit nur noch drei Rädern am Streckenrand aus. An seinem Toro Rosso fehlte das rechte Hinterrad, das selbständig durch die Gegend rollte. Die Stewards untersuchten den Vorfall und fällten eine doppelte Strafe: 30.000 Euro Geldstrafe für das Team und eine Strafversetzung um zehn Plätze für den Franzosen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x