Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 25. April

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

17:45 Uhr - Das war's für heute. Motorsport-Magazin.com wünscht euch allen F1-Fans ein wunderschönes Wochenende. Wir lesen uns Montag wieder.

17:40 Uhr - Während andere F1-Piloten oftmals nur gezwungenermaßen Journalisten Rede und Antwort stehen, strahlt Daniel Ricciardo bei diesem Interview über das ganze Gesicht. Mr. Smiley scheint nichts und niemand die Laune verderben zu können.

17:30 Uhr - Am 28. April 2009 verkündete Niki Lauda seinen Plan Astronaut zu werden. "Ich bin Boeings und Airbusse geflogen. Mein Traum ist es aber einmal ein Space Shuttle zu fliegen. Als ich von Richard Bransons Plänen erfuhr, war ich der Erste, der an seine Tür geklopft hat", so Lauda damals. Bekanntlich wurde aus dem Österreicher kein Astronaut, aktuell fungiert er als Mercedes-Vorstandsvorsitzender.

Pironi gewann in Imola - Foto: Sutton

17:00 Uhr - Aus der Rubrik Wissenswertes: Heute vor 32 Jahren missachtete Didier Pironi in Imola die Order seines Ferrari-Teams. Er griff in der allerletzten Runde Teamkollege Gilles Villeneuve an und holte sich den Sieg. Ein wütender Villeneuve schwor daraufhin nie wieder ein Wort mit Pironi zu reden. Tragischerweise hielt er sein Versprechen - zwei Wochen später starb Villeneuve während des Qualifyings in Zolder.

16:47 Uhr - McLaren hält an seiner innovativen Hinterradaufhängung fest. "Wir sind damit zufrieden. Bezüglich Downforce und Luftwiderstand ist sie nun validiert", betonte Renndirektor Eric Boullier. Da der MP4-29 rund um diese spezielle Aufhängung entworfen wurde, gelte es den Wagen auch auf diesem Wege weiterzuentwickeln, so der Franzose.

16:25 Uhr - Felipe Massa bedankt sich bei seinen Fans für die Glückwünsche und zeigt via Twitter wie er seinen Geburtstag verbracht hat. Die Torte kann sich auf jeden Fall sehen lassen ... lecker!

16:19 Uhr - Wie jetzt bekannt wurde, werden Nico Rosberg und Nico Hülkenberg auf ihrem Weg nach Barcelona einen Zwischenstopp einlegen. Die F1-Piloten sind beim DTM-Saisonauftakt am kommenden Wochenende in Hockenheim vor Ort.

15:33 Uhr - Eure Meinung ist gefragt! Macht bei unserer aktuellen Umfrage mit. Wir wollen von euch wissen, ob Sebastian Vettel bereits in Spanien wieder siegfähig sein wird. Oder reichen die Updates von Red Bull nicht aus, um Mercedes zu schlagen?

14:52 Uhr - Am 1. Mai 1994 zerschellte der Wagen von Ayrton Senna an einer Betonmauer. Senna ist der bislang letzte Fahrer, der in der Formel 1 starb - und das liegt nunmehr 20 Jahre zurück. "Ich befürchte, dass die Leute anfangen zu glauben, dass es nie mehr einen Toten geben wird. Aber ich sage: das sind alles nur Statistiken. Die Formel 1 kann nie sicher sein", mahnte der frühere FIA-Präsident Max Mosley.

14:22 Uhr - Jenson Button schwelgt in Erinnerungen und lässt seine Fans via Twitter daran teilhaben.

14:17 Uhr - 20 Jahre sind seit dem tragischen Unfall von Ayrton Senna in Imola vergangen. Sein früherer Teamkollege Damon Hill kann den Verlust immer noch nicht in Worte fassen. "Dass dieser Unfall tatsächlich passiert ist, ist für mich immer noch schwer zu glauben. Vielleicht ist es aber genau das, was uns Menschen hilft", so der 53-Jährige. Motorsport-Magazin.com gedenkt ab Samstag mit einem Senna-Special ebenfalls an den 20.Todestag.

13:44 Uhr - Der Große Preis von China liegt zwar schon eine Woche zurück, doch wir haben ein ganz Spezielles Highlight für euch.

13:12 Uhr - Aller guten Dinge sind drei. Happy Birthday, Jean-Eric Vergne. Der Franzose wird heute 24 Jahre jung. 2011 schnupperte Vergne erstmals Formel-1-Luft. Für Toro Rosso nahm er an einigen Freitagstrainings teil. Bei den Young-Driver-Days kam er für Red Bull Racing zum Einsatz und erzielte an jedem der drei Tage Bestzeit. Seit 2012 fungiert er als Stammpilot bei Toro Rosso.

13:09 Uhr - Giedo van der Garde ist das zweite Geburtstagskind des Tages. Nachdem der Niederländer in der Vorsaison für Caterham als Einsatzpilot an den Start ging, nimmt er bei Sauber aktuell die Rolle des Reservefahrers ein. Zu seinem 29. Geburtstag beschenkte sich van der Garde selbst ...

12:50 Uhr - Ein Spanien GP ohne Sebastian Vettel? Ein Horrorszenario für die Fans des vierfachen Champions. Doch Vettels Mutter teilte am Freitag in einem Schreiben an die FIA mit: "Sebastian Vettel wird nicht mehr zum Spielen herauskommen, wenn die Jungs nicht netter zu ihm sind." Okay, dass sich Vettels Mama tatsächlich an die FIA gewendet hat, können wir ausschließen. Lustig ist es aber alle mal.

Vettel kriegt nicht ganz ernstgemeinte Unterstützung - Foto: Sutton

12:00 Uhr - Kehrt nach den Turbomotoren auch die aktive Radaufhängung in die Formel 1 zurück? Laut Gerüchteküche soll die Strategy Group darüber nachdenken die aktive Radaufhängung zu reaktivieren. Martin Brundle hält nichts davon.

11:16 Uhr - Neuer Sponsor für Mercedes. Wie das F1-Team am Freitag bekanntgab, wird das Schweizer Radsportbekleidungs-Unternehmen ASSOS für die Formel 1-Saison 2014 und darüber hinaus als Partner fungieren.

11:08 Uhr - Zu seinem Ehrentag lässt auch Motorsport-Magazin.com Felipe Massa hochleben und erinnert an seine 11. GP-Siege in der Formel 1, die er allesamt mit Ferrari holte. Seit 2002 ist Massa Teil der Königsklasse, sein Debüt gab er 2002 für Sauber. 2006 wechselte er zu Ferrari. In der Saison 2008 unterlag er Lewis Hamilton in der Fahrer-Weltmeisterschaft um nur einen Punkt und wurde Vize-Weltmeister - sein bis dato größer Erfolg. Der wohl schlimmste Moment in seiner Karriere dürfte der Unfall in Ungarn 2009 gewesen als er von einer Feder seines Landsmanns Rubens Barrichello am Helm getroffen wurde. Massa fiel für den Rest der Saison aus. Seit diesem Jahr fährt der Brasilianer für Williams.

11:03 Uhr - Wie Caterham so eben vermeldet hat, wird Alexander Rossi sowohl in Kanada als auch beim USA Grand Prix in der ersten Freitagssessions im auto sitzen.

10:58 Uhr - Happy Birthday Felipe Massa! Der Brasilianer feiert heute seinen 33. Geburtstag.

10:50 Uhr - Nachrichten von Stefano Domenicali. Nachdem der Italiener seinen Chefsessel bei Ferrari - freiwillig oder auch nicht - geräumt hat, könnte er ein neues Beschäftigungsfeld gefunden haben. Glaubt man italienischen Medienberichten, dann soll der 48-Jährige Gesprächen mit dem italienischen Basketballverband führen.

10:45 Uhr - Hallo liebe Motorsportfreunde. Bevor es in das Wochenende geht, versorgen wir euch wieder mit den wichtigsten Meldungen aus der Formel 1-Welt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x