Formel 1 - Alonso: Beziehung zu Räikkönen positiv

Keine Probleme zwischen Kollegen

Probleme bei Ferrari? Fehlanzeige! Fernando Alonso und Kimi Räikkönen haben laut dem Spanier ein tadelloses Verhältnis zueinander.
von

Motorsport-Magazin.com - Fernando Alonso rückte in einem Interview mit CNN seine Beziehung zu Kimi Räikkönen ins rechte Licht. "Er ist sehr talentiert, das ist eine große Hilfe und eine große Motivation für mich, aber auch für das Team. Denn das Team weiß, dass es ein gutes Auto bauen muss, denn Kimi wird gute Resultate damit einfahren", sagte der zweifache Weltmeister über seinen Teamkollegen.

Ich glaube, von außen wird immer übertrieben, wie die tatsächliche Beziehung zwischen Teamkollegen ist.
Fernando Alonso

Die Medien würden das Verhältnis der beiden Champions falsch interpretieren. "Ich glaube, von außen wird immer übertrieben, wie die tatsächliche Beziehung zwischen Teamkollegen ist. Es stimmt, dass man seinen Teamkollegen schlagen sollte, damit man bessere Reputation oder ein besseres Ergebnis hat."

Die Atmosphäre im Team sei absolut harmonisch und professionell. "Es gibt keine Probleme, da gibt es nur gute und positive Dinge - und hilfreiche Kommentare des jeweils anderen Fahrers. Es herrscht viel Kommunikation und großes Teamwork. Auch wenn man von außen etwas anderes lesen oder sehen mag."

Alonso ließ auch seinen eigenen Siegeswillen wieder durchklingen. "Ich bin hungrig nach Siegen, hungrig nach Erfolg und ich weiß, dass zwei WM-Titel nicht genug sind", beteuerte er.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x