Formel 1 - Santander will noch zehn Jahre in der F1 bleiben

Beste Partnerschaft der Unternehmensgeschichte

Santander plant, sein Sponsoring von Ferrari und Fernando Alonso weit über den aktuellen Vertrag hinaus fortzusetzen.
von

Motorsport-Magazin.com - Seit 2010 ist die spanische Bank Santander bei Ferrari als Sponsor aktiv. Der Vertrag wurde vorzeitig bis 2017 verlängert, ein Ende der Partnerschaft zu diesem Zeitpunkt ist allerdings noch lange nicht angedacht. "Wir wollen mindestens noch zehn Jahre in der Formel 1 weitermachen", kündigte Emilio Botin in einer Rede vor der IESE Business School in Madrid an. Auch die Partnerschaft mit Fernando Alonso soll so lange bestehen bleiben. "Ich bin überzeugt, dass Fernando Alonso in zehn Jahren genauso gut sein wird wie heute", wird Botin von Marca zitiert.

Ich bin überzeugt, dass Fernando Alonso in zehn Jahren genauso gut sein wird wie heute.
Emilio Botin

"Die Partnerschaft mit Ferrari ist die beste, die wir in unserer Geschichte hatten", schwärmte er. "Es ist für Santander der Schlüssel, auf der ganzen Welt bekannt zu sein." Die Bank sponserte auch McLaren, da sie auch in Großbritannien vertreten ist. Botin erklärte, dass die Partnerschaft jedoch nur so lange gerechtfertigt war, wie Lewis Hamilton beim Team war. "Button ist ein großartiger Fahrer, aber es ist eine andere Angelegenheit", meinte er.

Etwas anders als geplant läuft es derzeit bei Ferrari, weshalb Botin den ebenfalls anwesenden Teamchef Stefano Domenicali fragte, wann wirkliche Verbesserungen am F14T erzielt werden. "In China", meinte Domenicali, was Botin mit einem "Gut, gut" kommentierte.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x