Formel 1 - Video - Soundcheck: 2013 vs. 2014

Ohren spitzen!

Die neuen Turbomotoren sind nicht jedermanns Sache. Wir vergleichen ihren Sound mit dem des Vorjahres.
Soundcheck: 2013 vs. 2014: (1:00 Min.)

Bernie Ecclestone sieht nach Australien alle seine Befürchtungen bestätigt. Er will schnellstmöglich eine Lösung für das Sound-Problem der Formel 1 finden. "Ich war nicht entsetzt vom Lärm, ich war von dessen Mangel entsetzt", sagte er. "Diese Autos klingen nicht wie Rennautos."

Der australische Formel-1-Promoter fordert Geld zurück. Der neue Sound der Formel 1 kommt nicht besonders gut an.

Vijay Mallya sorgte am Freitag für den Lacher des Tages in Melbourne. Der Boss von Force India brüllte während des zweiten Trainings lauthals in die TV-Kamera: "Der Sound der Formel 1 ist weg! Wir brauchen diesen Sound der F1 aber!"


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x