Formel 1 - Ecclestone zweifelt an GP-Start von Susie Wolff

Teams haben kein Vertrauen

Susie Wolffs großer Traum ist es, an einem Grand Prix teilzunehmen. Bernie Ecclestone dämpft jedoch ihre Hoffnungen.
von

Motorsport-Magazin.com - Williams-Entwicklungsfahrerin Susie Wolff wird in dieser Saison sowohl in Silverstone als auch Hockenheim am Freitagstraining teilnehmen. Dass die Britin jedoch tatsächlich jemals einen Grand Prix bestreiten wird, kann sich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone nicht vorstellen. "Susie Wolff ist gut", sagte er dem Sydney Morning Herald, "aber wird sie je in der Lage sein zu zeigen, wie gut sie ist? Ich bezweifle es."

Laut Ecclestone sei es für Frauen im Motorsport ein großes Problem, ihre Klasse zu demonstrieren, da sie dazu einfach nicht die Möglichkeit erhalten würden. "Das liegt daran, weil ein Team eine Fahrerin nicht verpflichten wird, so lange sie nicht große Sponsoren mitbringt", erklärte der 83-Jährige. "Man kann also eine sehr, sehr gute Pilotin haben und sie würde trotzdem nicht bekommen, was sie verdient."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x