Formel 1 - Australien GP - Der Samstag im Live-Ticker

Turbulenter Quali-Tag in Melbourne

Die neue Saison ist freigegeben! Motorsport-Magazin.com ist für euch live dabei. Unser Live-Ticker bringt euch alle Infos aus dem Fahrerlager in Melbourne.
von

15:00 Uhr - An dieser Stelle verabschieden wir uns aus Melbourne. Natürlich sind wir morgen wieder für euch da, wenn das erste Rennen der Saison gestartet wird. Seid ihr schon genauso heiß wie wir? Zum Abschluss des Tages hier noch die wichtigsten Ereignisse zusammengefasst:

  • Lewis Hamilton holt die erste Pole Position des Jahres
  • Überraschend schiebt sich Daniel Ricciardo zwischen die Silberpfeile
  • Kimi Räikkönen lenkt den Ferrari im Regen-Quali in die Leitplanke
  • Sebastian Vettel landet mit Software-Problemen nur auf 13
  • Lotus mit Total-Blamage: Letzte Startreihe für Maldonado/Grosjean

14:35 Uhr - Da in Melbourne mittlerweile alle schlafen, werden auch wir unseren News-Ticker für heute beenden. Unsere Vorfreude auf den ersten Grand Prix des Jahres ist riesig, daher sind wir in den frühen Morgenstunden wieder für euch da. Nicht vergessen: der Start erfolgt um 7 Uhr.

14:08 Uhr - Eines der Bilder des Tages: Kimi Räikkönen setzt seinen Ferrari in die Mauer.

Kimi Räikkönen musste vorzeitig aussteigen - Foto: Sutton

13:38 Uhr - Sorgen die noch fehleranfälligen Power Units am Sonntag für ein Chaos am Start? Die FIA hat zumindest ein Notfallszenario um gefährliche Situationen zu vermeiden - den Startabbruch. Hoffentlich kommt dieses Szenario nicht zum Einsatz.

Model Kate Peck besucht die F1 - Foto: Sutton

13:21 Uhr - Wo die Formel 1 ist, sind meistens auch schöne Frauen nicht weit. Hier posiert das australische Model Kate Peck vor dem Melbourne-Schriftzug.

13:10 Uhr - Noch ein Fakt zu Magnussen: Startplatz vier bedeutet die beste Position eines Dänen in der F1-Geschichte. Es gab allerdings erst fünf Piloten aus dem Königreich. Den bisherigen Rekord hielt Vater Jan Magnussen mit Startplatz sechs in Österreich 1997 im Stewart-Ford.

Auf jeder schnellen Runde hatte ich in jeder Kurve ein Auto vor mir.
Kimi Räikkönen

12:48 Uhr - Kimi Räikkönen hatte sich sein Comeback in Ferrari-Rot wohl anders vorgestellt. In Q2 landete er in der Streckenbegrenzung und verpasste den Q3-Einzug. Mehr als der Crash ärgert ihn aber der Verkehr: "Auf jeder schnellen Runde hatte ich in jeder Kurve ein Auto vor mir."

12:39 Uhr - Kleiner Mitternachtssnack gefällig? Kevin Magnussen gönnt sich mit Fitnesscoach Antti Vierula noch einen Imbiss im Hotelzimmer. In Melbourne bewegt sich der Zeiger schon auf 23 Uhr zu.

12:11 Uhr - Die Stewards hatten heute mit drei Zwischenfällen zwar einen arbeitsreichen Tag, aber sie ließen Gnade walten. Bis auf die Grid-Strafen gegen Valtteri Bottas und Esteban Gutierrez (je -5 wegen Getriebewechsel) ist dieses Wochenende also noch straffrei.

12:03 Uhr - Eine Frage nach Ross Brawn wollte Toto Wolff vorhin nicht so recht beantworten: "Alles was ich jetzt sage ist falsch. Sage ich, er fehlt, stimmt das nicht wirklich, sage ich aber er fehlt nicht, dann wird jeder meinen, was das für eine Frechheit von mir ist." Der Erfolg gibt Mercedes bislang aber recht.

11:48 Uhr - Daniel Ricciardo steht zum ersten Mal in seiner Karriere in der ersten Startreihe. Schafft er es am Sonntag auch zur Siegerehrung? Landsmann Mark Webber schaffte das bei seinem Heimrennen in zwölf Versuchen nie. Sein bestes Ergebnis: Platz 4 im Jahr 2012.

Schafft Daniel Ricciardo, was Mark Webber nie vergönnt war? - Foto: Sutton

11:40 Uhr - Jenson Button wurde in Q2 ein indirektes Opfer des Räikkönen-Unfalls. "Ausgerechnet in meiner letzten Runde gab es gelbe Flaggen", ärgerte sich der Brite.

11:28 Uhr - "Heute auf der Pole zu stehen ist ein fantastisches Ergebnis für uns. Ich bin sehr stolz, die 100. Pole für Mercedes-Benz in der Formel 1 eingefahren zu haben", sagte Lewis Hamilton nach dem Qualifying.Die Stimmen aller 22 Fahrer haben wir in unserer Bilderserie für euch zusammengefasst.

11:10 Uhr - Jackie Stewart zählt nicht zu den Fans der neuen Motorengeneration. "Ich befürchte, dass sich die Formel 1 überheben wird und dass das Publikum diese Entwicklung nicht richtig versteht", sagt der dreifache Weltmeister.

Hassen sich seit Neuestem: Nico Rosberg und Lewis Hamilton - Foto: Mercedes

10:49 Uhr - Lustige Anekdote übrigens soeben bei Mercedes. Die Interviewrunde mit Toto Wolff, Lewis Hamilton und Nico Rosberg wurde aufgesplittet. Erst beantwortete Wolff gemeinsam mit Hamilton die Fragen, dann an der Seite von Rosberg. Die - nicht ganz ernst gemeinte - Antwort der Silberpfeile darauf: "Nico und Lewis verstehen sich so schlecht, dass sie nicht im selben Raum sein können."

10:39 Uhr - Bei Sebastian Vettel können wir schon Entwarnung geben: Die Rennkommissare haben die Erklärung der Red-Bull-Verantwortlichen und von Sebastian Vettel akzeptiert. Der Heppenheimer bleibt straffrei.

10:32 Uhr - Fernando Alonso und Sebastian Vettel droht Ärger! Alonso soll Esteban Gutierrez behindert, Vettel nicht ausreichen Speed bei gelber Flagge rausgenommen haben. Red Bull will anhand der Aufzeichnungen beweisen, dass Vettel sehr wohl vom Gas gegangen ist.

10:23 Uhr - Das schlechte Wetter hier in Australien hat auch seine guten Seiten: Freie Bahn für Motorsport-Magazin.com!

10:10 Uhr - Kevin Magnussen muss bei den Stewards antanzen. Er soll im Q2 unter Gelb nicht genug Fahrt weggenommen haben. Sebastian Vettel wird das selbe Vergehen zur Last gelegt.

Hamilton gegen Rosberg: Das Titelduell 2014? - Foto: Sutton

09:53 Uhr - Über Lewis Hamilton und Nico Rosberg wurde zuletzt viel geschrieben. Freunde? Feinde? Oder gar Zicken, wie ein Boulevardblatt titelte? Bei der Pressekonferenz war von angespannter Stimmung zwischen den beiden Silberpfeil-Piloten nichts zu bemerken.

09:38 Uhr - Kevin Magnussen kann mit Startplatz vier beim Debüt vollauf zufrieden sein. Der Däne denkt aber auch an seinen Teamkollegen, der bereits in Q2 die Segel streichen musste: "Hier konnte jedem alles passieren und ich weiß nicht, was bei Jenson los war. Er ist gut und mein Vergleichswert, denn er ist 14 Jahre dabei."

09:27 Uhr - Sebastian Vettel kann sich auch über die kleinen Dinge im Leben freuen: er hat soeben erst erfahren, dass er dank Bottas' Getriebewechsel von P13 auf P12 vorrückt.

09:22 Uhr - Land unter im Paddock! Jetzt beginnt es so richtig zu regnen. Auch die Lotus-Mitarbeiter suchen Schutz. Der britische Rennstall ist nach dem miserablen Qualifying ohnehin im Tal der Tränen unterwegs.

09:17 Uhr - Freud und Leid liegen bei Mercedes nahe beieinander. Nico Rosberg trauerte ein wenig der verpassten Pole nach. "So wie es aussieht, wäre Nico auf Pole gefahren. Er wäre genau als letztes Auto getimed gewesen", sagte Toto Wolff. Allerdings verlor Rosberg bei einem Ausritt Zeit und konnte so die Ziellinie nicht mehr rechtzeitig passieren.

09:10 Uhr - Lewis Hamilton hat im Q3 auf das richtige Pferd gesetzt. "Es war bei diesen Bedingungen einfach nur chaotisch und unglaublich schwierig. Letztlich haben wir im Reifenpoker die richtige Entscheidung getroffen und die Full-Wet-Reifen gewählt", erklärt der Mann auf Pole Position.

Kimi Räikkönen schied in Q2 aus - Foto: Sutton

08:46 Uhr - Kimi Räikkönen musste sich nach seinem Unfall in Q2 in selbigem verabschieden. Sonderlich gut gelaunt war der Finne danach freilich nicht, bei seinem Weg durch das Fahrerlager nahm er nicht einmal den Helm ab.

08:35 Uhr - Im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com hat Toto Wolff soeben einen Mercedes-Doppelsieg prophezeit, vorrausgesetzt das Auto hält.

08:31 Uhr - Frische Infos aus dem Paddock: Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko bekam eben einen kleinen Wutanfall, als ihn ein Journalist fragte, ob das Auto Mist bzw. unfahrbar sei.

08:25 Uhr - Aufgrund der Bottas-Strafe rückt Sebastian Vettel einen Platz auf und wird als Zwölfter aus der sechsten Reihe ins Rennen gehen. So weit hinten musste er - die Disqualifikation in Abu Dhabi 2012 ausgenommen - zuletzt in Sao Paulo 2009 starten.

Lewis Hamilton schnappte sich die Pole Position - Foto: Sutton

08:08 Uhr - Ein paar Statistiken: Lewis Hamilton sorgt für die 100. Pole Position eines Mercedes-Motor. Für den Briten ist es die 32. Pole, womit er mit Nigel Mansell gleichzieht. Auf Rang vier in der ewigen Bestenliste (aktuell gehalten von Jim Clark und Alain Prost) fehlt nur noch ein Quali-Erfolg. Kevin Magnussen sorgt mit P4 für das beste Debüt-Qualifying eines Rookies seit Hamilton 2007.

Noch ist nichts los - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:05 Uhr - Die Ruhe vor dem Sturm: Im Interviewbereich (siehe Bild rechts) werden in Kürze die Piloten ihre Statements abgeben. Auch Motorsport-Magazin.com wird für euch auf Stimmenfang gehen.

08:02 Uhr - Das Q3-Ergebnis: Hamilton vor Ricciardo, Rosberg und Magnussen. Dahinter starten Alonso, Vergne, Hülkenberg, Kvyat, Massa und Bottas.

08:01 Uhr - Jubel auf den Rängen! Bei Daniel Ricciardo scheint die 1 auf. Doch Lewis Hamilton verdirbt den Aussies die Partystimmung und schnappt sich in letzter Sekunde die Pole Position.

07:59 Uhr - Daniil Kvyat rutscht gegen die Begrenzung und reißt sich einen Teil des Frontflügels ab. Nico Rosberg führt, doch Lewis Hamilton ist noch auf einer schnellen Runde.

07:55 Uhr - Ricciardo holt sich die Intermediates, Hülkenberg hingegen zieht Regenreifen auf. Rosberg ist mit Full Wets draußen, fährt zwar im ersten Sektor Bestzeit, rutscht dann aber in die Auslaufzone. Richtig schwierige Bedingungen auf der Strecke.

07:49 Uhr - Fernando Alonso und Kevin Magnussen sind auf Intermediates unterwegs, der Rest dürfte Regenreifen aufgezogen haben.

07:46 Uhr - Am schnellsten in Q2 waren Nico Rosberg, Daniel Ricciardo, Fernando Alonso und Lewis Hamilton.

Vettel ist in Q2 raus - Foto: Sutton

07:41 Uhr - Prominente Fahrer, die sich da in Q2 verabschieden! Raus sind Jenson Button, Kimi Räikkönen, Sebastian Vettel, Adrian Sutil, Kamui Kobayashi und Sergio Perez (Ränge 11 bis 16).

07:39 Uhr - Kimi Räikkönen setzt seinen Ferrari wenige Sekunden vor dem Ende in die Mauer - gelb! Das dürfte es für Vettel gewesen sein.

07:35 Uhr - Für Vettel wird es eng! Der Weltmeister liegt nur noch auf Platz zwölf und holt sich jetzt neue Reifen. Die letzte Runde muss passen, sonst gibt es ein böses Erwachen.

07:31 Uhr - Dreher von Valtteri Bottas. Der Finne hält derzeit auf Rang zwei, muss aber wegen eines Getriebewechsels am Sonntag fünf Plätze nach hinten. Derzeit out in Q2: Kobayashi, Kvyat, Perez, Sutil, Magnussen und Vettel.

07:29 Uhr - Vettels erste Runde: 1:48.404 und P7. Daniel Ricciardo (1:46.646) verdrängt ihn sogar auf Rang acht. Der Australier war im ersten Run in Q2 um 1.7 Sekunden schneller als der Weltmeister.

07:20 Uhr - Die beiden Mercedes sowie die Toro Rosso haben es übrigens mit den Medium-Reifen in Q2 geschafft.

07:13 Uhr - Das war's wohl, denn die Strecke wird nasser, eine Zeitenverbesserung unmöglich. Ausgeschieden in Q1 sind somit: Pastor Maldonado, Romain Grosjean, Marcus Ericsson, Esteban Gutierrez, Jules Bianchi und Max Chilton. Maldonado ist ohne gezeitete Runde auf das Wohlwollen der Rennleitung angewiesen, sonst muss er am Sonntag zuschauen.

Böse Zungen behaupten, dass Pastor Maldonado zu Fuß schneller ist als im Lotus - Foto: Sutton

07:11 Uhr - Es beginnt zu regnen! Die Zuschauer auf den Rängen ziehen ihre Regenmäntel an und spannen ihre Schirme auf. Pastor Maldonado, der als einziger Pilot noch keine Zeit gesetzt hat, dreht sich gleich mal von der Strecke. Sein Teamkollege Romain Grosjean ist Vorletzter.

07:04 Uhr - Sebastian Vettel fährt mit den weichen Reifen, die Mercedes-Fraktion ist momentan auf Medium-Pirellis unterwegs, auch Fernando Alonso. Ob das funktioniert?

07:00 Uhr - Los geht's! Streckentemperatur: 31 Grad, Luft: 26 Grad, Wind: 14 km/h.

06:55 Uhr - Nur noch fünf Minuten. Alle Zeiten könnt ihr in unserem Live-Ticker im Auge behalten, die wichtigsten Infos gibt es natürlich auch hier im News-Ticker.

Miss Becks im Sutil#99-Look - Foto: Sutton

06:43 Uhr - Frau Becks, die Freundin von Adrian Sutil, hat sich auch im Paddock eingefunden. Sie trägt heute die Startnummer ihres Lebensgefährten prominent auf ihrem Top. Ob sie damit den Merchandising-Absatz ankurbeln will?

06:36 Uhr - Der Himmel hat seine Schleusen über Melbourne wieder geschlossen. Es hat aufgehört zu nieseln, hoffen wir, dass das auch in den nächsten eineinhalb Stunden so bleibt. Allerdings bläst der Wind nach wie vor heftig. Damit hatten schon in FP3 einige Fahrer Probleme.

06:30 Uhr - Noch eine halbe Stunde bis das Qualifying los geht. Seid ihr auch schon so aufgeregt wie wir? Jetzt müssen alle Teams die Hosen runterlassen, die Zeit des Pokerns ist vorbei.

06:25 Uhr - Die ersten beiden Strafen der Saison sind da! Wegen Getriebewechsels müssen Valtteri Bottas und Esteban Gutierrez in der Startaufstellung um fünf Plätze zurück. Ein Getriebe muss in dieser Saison sechs Rennen halten.

06:16 Uhr - Bei Mercedes ist alles auf Liebe eingestellt. Sogar die Bonbons sind mit dem Spruch: I love AMG ausgestattet.

06:10 Uhr - Caterham ist am Samstag gefahren, Valtteri Bottas hatte durch einen Getriebedefekt nur zwei Runden, Kevin Magnussen im McLaren hat den Albert Park sogar 22 umrundet. Bevor es ins Qualifying geht, haben wir hier für euch nochmal die Rundenbilanz der Teams.

06:05 Uhr - Die Begeisterung rund um die Welt ist groß. Kaum ein wahrer Fan will den Auftakt in die neue Saison verpassen - so auch in Australien. Alleine beim Freien Training fanden 71.000 Menschen den Weg in den Albert Park.

05:56 Uhr - Und da ist es soweit. Die ersten Regentropfen fallen aufs Dach des Mediacenter und machen langsam auch die Strecke feucht...In einer Stunde geht es los.

05:50 Uhr - Langsam brauchen wir eine windabweisende Jacke und den Regenschirm im Anschlag. Es zieht mächtig zu und der Wind ist deutlich stärker geworden. Auch Mercedes sucht in der Box schon mal nach den Regenklamotten.

Kevin Magnussen und Rubens Barrichello mit Sam Michael - Foto: Motorsport-Magazin.com

05:41 Uhr - Na was haben wir denn da entdeckt: 322 Grands Prix im Vergleich zu bisher 0. McLaren-Pilot Kevin Magnussen holt sich wohl noch den einen oder anderen Tipp von Formel-1-Urgestein Rubens Barrichello. Der Brasilianer stand immerhin 2002 im Albert Park auf Pole.

05:37 Uhr - Das Wetterradar verheißt nichts Gutes für das Qualifying. Na hoffen wir mal, dass alle Piloten ihre Schwimmflügel im Gepäck haben. Aktuell scheint Mercedes der Pole-Favorit zu sein. Was denkt ihr, wer schnappt sich Platz eins in Melbourne?

05:15 Uhr - Leichtes Aufatmen am Ende des Feldes. Nach mageren drei Runden am Freitag hat Caterham nun 40 geschafft. Ob es für ein gutes Ergebnis reicht? In knappen zwei Stunden wissen wir mehr.

05:01 Uhr - Das dritte Freie Training in Australien ist vorbei. Nico Rosberg schnappt sich mit 1:29.375 Minuten die letzte Bestzeit vor dem Qualifying. Jenson Button und Fernando Alonso folgen dem Deutschen. Sebastian Vettel stellt seinen Red Bull auf die zwölfte Position. Ab 7:00 Uhr geht es um die erste Pole-Position der neuen Saison!

04:57 Uhr - Und weiter geht es mit den grausamen Autos. Sebastian Vettel hat in seinem RB10 ebenfalls eines gefunden und hält damit auch nicht hinter dem Berg.

04:52 Uhr - Grosjean ist not amused und bezeichnete sein neues Arbeitsgerät als horrible (grausam). Doch Lotus hat gleich die passende - wenn auch nicht ganz ernst gemeinte - Antwort parat: "Orrible ist französisch für 'das Auto hat großes Potenzial, das wir nun entfesseln müssen." Respekt für so viel Selbstironie!

04:40 Uhr - Kleines Drama für Valtteri Bottas. Nach nur zwei Runden streikt sein Getriebe...erst das zweite große Problem bei Williams seit Jahresbeginn, aber zum ungünstigsten Zeitpunkt. Die große Frage: Schafft er es ins Qualifying?

Schafft es Valtteri Bottas ins Qualifying? - Foto: Sutton

04:35 Uhr - Nico Rosberg hat vor ein paar Minuten etwas aus dem Auto geworfen. Schlagartig ging im ganzen Fahrerlager die Frage um: Was war es? Nun gibt uns Mercedes die Antwort: Der Hitze-Schutz für den Ellbogen ging verloren.

04:30 Uhr - Die Hälfte des dritten Trainings ist abgelaufen und Lewis Hamilton liegt an der Spitze. Noch sind die Bestzeiten aber weit von den schnellsten Runden am Freitagnachmittag entfernt. Der Mercedes-Pilot fuhr eine 1:30.919. Wenig überraschend liegt Nico Rosberg direkt dahinter...mit knappen sechs Zehnteln Rückstand.

Kevin Magnussen dreht fleißig seine Kreise - Foto: Sutton

04:22 Uhr - Noch scheint sich nicht zu bestätigen, dass die Teams im dritten Training kaum fahren. Die Angst ging um, mit einem Defekt am Vormittag das Qualifying am Nachmittag zu verpassen. Aber angekündigtem Regen sei Dank, drehen die Piloten fleißig ihre Runden. Aktueller Spitzenreiter: Kevin Magnussen im McLaren mit zehn Runden.

04:15 Uhr - Lotus nimmt das eigene Pech auf die Schippe. "Was ist denn das? Beide Autos sind zum Start der Session draußen? Die Geschichtsbücher müssen umgeschrieben werden", twitterte die Mannschaft selbstironisch.

04:05 Uhr - Der Regengott schwingt bedrohlich sein Zepter über Melbourne. In ein paar Minuten könnte der erste Regen der Formel-1-Saison 2014 kommen. Wollt ihr genau über Zeiten und alle Details des dritten Freien Trainings informiert werden? Wir haben natürlich den ausführlichen Live-Ticker für euch.

Foto: Sutton
Brief von der FIA - Foto: Motorsport-Magazin

03:43 Uhr- So eben flattert hier im Mediacenter der Report der technischen Delegation der FIA ein. Die Stewards gaben bekannt, dass Lotus und Marussia die Nacht durchgearbeitet haben. Zudem wurden einige Änderungen an den Autos von Lotus & Caterham vorgenommen. Bei Pastor Maldonado (Lotus) und Marcus Ericsson (Caterham) kommt für das restliche Wochenende eine neue Control electronic-kinetic (CE-K) und ein neuer Energy Store (ES) zum Einsatz. Kamui Kobayahi erhielt ebenfalls einen neuern Energy Store, zudem bekam Maldonado auch noch eine neue Control electronic-heat (CE-H). Bisher verlief das Wochenende für Lotus alles andere als rosig.

03:40 Uhr - Tag zwei der neuen Formel-1-Ära hat begonnen. Unser Motorsport-Magazin.com Experte Christian Danner freut sich auf die neue F1-Zeitrechnung - aber keine Angst, die Zuverlässigkeitsprobleme und das derzeitige Kräfteverhältnis werden sich schon bald wieder ändern. Bei uns verrät Christian, warum:

03:30 Uhr - Das neue Reglement sorgt für allerhand Diskussionen unter den Journalisten. Soeben wird im Mediacenter darüber diskutiert, ob die 160 Zusatz-PS exakt 33 Sekunden pro Runde genutzt werden kann oder ob ein Fahrer auch weniger PS über einen längeren Zeitraum nutzen könnte. Fazit: Die Zeit von 33 Sekunden pro Runde ist vorgegeben und kann nicht verlängert werden. Habt ihr noch Fragen zum neuen Reglement?

Wolken über dem Paddock - Foto: Motorsport-Magazin

03:09 Uhr - Das Thermometer zeigt 26 Grad Außen- und 33 Grad Streckentemperatur an. Ein Blick in den Himmel deutet allerdings auf ein verregnetes 3. Training, wenn nicht sogar Qualifying. Über dem Paddock ziehen die Wolken bereits zu. Noch sind keine Regentropfen zu spüren...

02:50 Uhr - In der Formel 1 hält der Gewichtswahn Einzug. Nach dem Motto 'leichter fährt schneller' versuchen die Piloten möglichst wenig zu wiegen. Ein gefährlicher Trend:

02:11 Uhr - Auto auf dem Dach!! Im Mediacenter hielt soeben jeder die Luft an als auf den Monitoren ein Auto auf dem Dach liegend gezeigt wurde. Der Mazda erinnerte an einen Käfer, der auf den Rücken lag und mit den Füßen strampelt - in diesem Fall waren es drehende Räder. Als die Pilotin aus dem Auto stieg, raunte sofort ein jeder: Oje, Frau am Steuer!

01:50 Uhr - Hier noch einmal die wichtigsten Fakten des gestrigen Freitags auf einen Blick:

  • Tagesbestzeiten für Mercedes, aber Hamilton auch mit Defekt
  • Räikkönen kämpft mit technischen Problemen
  • Im 3. Training am Samstag droht wenig Fahrbetrieb
  • Aufatmen bei Vettel: Red Bull am Freitag gut unterwegs
  • Long Run Analyse: Geheimfavorit Williams hat Reserven
  • Desaster bei Lotus: Kaum Runden, keine Hoffnung
  • Renault mit großen Fortschritten seit Wintertests

01:48 Uhr - Guten Morgen aus dem fernen Melbourne. Die Formel-1-Saison 2014 steht endgültig in den Startlöchern. Heute wird die erste Pole Position des Jahres vergeben. Nico Hülkenberg hat bereits einen Favoriten: "Ich sehe Mercedes vorne. Danach kommt Red Bull und wir befinden uns rund um die Top-10." Ob er Recht behält? Motorsport-Magazin.com hält euch auf dem Laufenden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x