Formel 1 - Colajanni heuert bei Marussia an

Von Ferrari zu Marussia

Ferrari-Urgestein Luca Colajanni wird Partnership Director bei Marussia. Er soll vor allem bei den Motoren Brücken bauen.
von

Motorsport-Magazin.com - Marussia kann eine prominente Neuverpflichtung bekanntgeben: Luca Colajanni wird ab sofort Partnership Director beim britischen Team und gehört somit zu den Führungskräften bei Marussia. Er soll zur strategischen Ausrichtung des Rennstalls beitragen und sich in technische sowie kommerzielle Partnerschaften einbringen.

Ich freue mich darauf, in meiner neuen Rolle bei Marussia wieder sehr ausführlich mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen.
Luca Colajanni

Colajanni leitete mehrere Jahre die Formel-1-Presseabteilung bei Ferrari, ehe er vor etwas mehr als einem Jahr eine andere Rolle im Konzern übernahm und sich um die Produktkommunikation in Europa und im Nahen Osten kümmerte. "Es war dieser Enthusiasmus, der mich dazu bewegte, diese neue Herausforderung anzunehmen und ein Unternehmen zu verlassen, für das ich mehr als 20 Jahre gearbeitet habe", so der Italiener über seine neuen Posten.

Da Marussia seit diesem Jahr Antriebseinheiten aus Maranello bezieht, dürfte Colajanni wohl vor allem für die Kommunikation mit seinen alten Kollegen verantwortlich sein. "Ich bedanke mich bei Ferrari Präsident Luca di Montezemolo für die Chance, für ein so bewundernswertes Unternehmen wie Ferrari gearbeitet haben zu dürfen und freue mich darauf, in meiner neuen Rolle bei Marussia wieder sehr ausführlich mit ihm zusammenzuarbeiten."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x