Formel 1 - Grosjean holt ersten Saisonsieg auf Eis

Eiskönig in Moskau

Romain Grosjean krönte sich am Wochenende bei Race of Stars in Moskau zum Eiskönig. Der Franzose gewann das Traditions-Eisrennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Lotus-Pilot Romain Grosjean hat am Wochenende das Race of Stars gewonnen. Dieses Event findet seit mehr als 20 Jahren statt und wurde im Moscow Hippodrome in Moskau ausgetragen. Neben dem Franzosen waren unter anderem Alain Prost, David Coulthard und Kimi Räikkönen am Start. Grosjean machte sich unmittelbar nach den Testfahrten auf den Weg nach Russland und sprach von einer Herausforderung. "Es war das zweite Mal, das ich hier war und ich genieße es von Mal zu Mal mehr", so der Franzose.

Bereits 2010 nahm Grosjean am Race of Stars teil, bei dem zunächst drei Stunden auf einem ovalen Eiskurs gefahren wird, bevor kurze Superfinals anstehen. "Du musst den besten Fahrstil auf Eis herausfinden, wie du umso sanfter aufs Gas gehst und mehr Speed durch die Kurven mitnimmst", schilderte Grosjean.

Bereits am Donnerstag startet in Bahrain die finale Wintertestphase vor dem Auftakt der Formel 1 in Melbourne und Grosjean muss nach seinem stressigen Trip in die Kälte wieder zurück in die Wüste. "Aber das war eine gute Art und Weise, die Pause zu verbringen", lachte der Lotus-Mann.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x