Formel 1 - Nasr wird Williams-Ersatzpilot

Nasr und die Banco do Brasil

Williams gab in der Nacht zum Samstag Felipe Nasr als Test- und Ersatzpilot bekannt. Gleichzeitig steigt die Banco do Brasil als Sponsor ein.
von

Motorsport-Magazin.com - Die guten Nachrichten aus Grove gehen weiter: Während alle Welt auf die Verkündung des Martini-Deals wartet, gab Williams in der Nacht auf Samstag bekannt, dass Felipe Nasr in der Saison 2014 als Test- und Ersatzfahrer zu allen Rennen mitreisen wird. Der Brasilianer erhält außerdem Fahrzeit in drei Test-Sessions und darf insgesamt fünfmal beim ersten Freien Training im Cockpit des FW36 platznehmen.

Zusätzlich wird Nasr das übliche Testfahrerprogramm im Simulator abspulen. Schon am letzten Tag des ersten Bahrain-Tests darf der Brasilianer ans Steuer und teilt sich den Testtag mit Landsmann Felipe Massa. Nasr fuhr in den vergangenen beiden Jahren in der GP2, zunächst für DAMS, später für Carlin. Einen Sieg konnte er in der höchsten Nachwuchsklasse noch nicht erzielen, achtmal stand er auf dem Podium. Die Saison 2013 schloss er als Gesamtvierter ab.

Es ist deshalb eine besondere Ehre, sich Namen wie Piquet, Senna oder Massa anzuschließen.
Felipe Nasr

"Das Team hat in diesem Sport eine großartige Geschichte und einige der besten brasilianischen Fahrer aller Zeiten sind bereits für dieses Team gefahren. Es ist deshalb eine besondere Ehre, sich Namen wie Piquet, Senna oder Massa anzuschließen", so Nasr, der von der gleichen Agentur gemanagt wird wie Kimi Räikkönen.

Auch Teamchef Frank Williams freut sich über die Verpflichtung. Er habe die Karriere des Brasilianers stets verfolg und sei von seinen bisherigen Leistungen beeindruckt. "Wir haben bei Williams eine erfolgreiche Geschichte wenn es darum geht, neue Talente hervorzubringen und ihnen eine Chance zu geben, sich auf der größten Bühne der Welt präsentieren zu dürfen." Mit seinen Einsätzen in den Freien Trainings habe Nasr die beste Möglichkeit, sein Können unter Beweis zu stellen.

Brasilianische Bank kommt mit Nasr

Das Logo der Bank zierte auch den GP2-Boliden - Foto: GP2

Abgesehen von der Talentförderung dürfte sich Frank Williams wohl mindestens genauso über einen weiteren neuen Partner freuen. Während die ganze Motorsport-Szene auf die Bekanntgabe des großen Martini-Deals wartet, überrascht das Team immer wieder mit kleineren Sponsoren. Unmittelbar nach der Bekanntgabe von Felipe Nasr kommunizierte der Traditionsrennstall eine Partnerschaft mit der Banco do Brasil.

Die brasilianische Bank sponsert Felipe Nasr schon seit geraumer Zeit, sie finanzierte seine Einsätze in der GP2. Das Logo der Bank wird 2014 bei Williams omnipräsent: Sowohl auf dem Fahrzeug, als auch auf den Overalls der Fahrer und der offiziellen Teamkleidung wird die Banco do Brasil vertreten sein.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x