Formel 1 - Hülkenberg nach Bestzeit zufrieden

Ein sehr positiver Tag

Nico Hülkenberg war am ersten Tag der Bahrain-Testfahrten der schnellste Pilot. Force India konnte bereits mit der Arbeit am Setup beginnen.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Nico Hülkenberg und Force India begannen die Testfahrten in Bahrain nach Maß. Der Deutsche erzielte in 1:36.880 Minuten die Bestzeit und unterbot damit die schnellste Rennrunde des letztjährigen Bahrain GP um eine knappe Zehntelsekunde. Seinem ersten Verfolger Fernando Alonso nahm er rund eine Sekunde ab.

"Das war ein sehr positiver und befriedigender Tag", freute sich Hülkenberg nach 78 zurückgelegten Runden. "Wir hatten ein dichtes Programm und haben viel gelernt." Im Gegensatz zu einigen anderen Piloten erlebte der Emmericher einen problemlosen Tag und konnte gegen Ende der Testsession sogar zwei Longruns abspulen.

"Das hat mir die Möglichkeit gegeben, um zu sehen, wie sich das Auto verhält und ich konnte beginnen, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wozu ich in Jerez nicht in der Lage war", schilderte Hülkenberg. Nachdem am Vormittag das Sammeln von Aerodynamik-Daten im Fokus stand, arbeitete Force India am Nachmittag mit unterschiedlichen Fahrzeughöhen bereits am Setup auf den weichen und mittleren Reifen und konnte so die Fahrbarkeit des VJM07 verbessern.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x