Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 17. Februar

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

20:00 Uhr - So, Schicht im Schacht! Wir sagen auf Wiedersehen, adios, tot ziens, do svidanija und uf widerluege!

Geht doch! - Foto: Twitter/Sauber

19:45 Uhr - Von wegen Zuwanderungsbeschränkung... Sauber zeigt, wie Multi-Kulti in der Schweiz geht.

19:27 Uhr - Bei Ferrari gibt es eine neue Abteilung, das Sporting Activities Department. Es soll die Aktivitäten in der Formel 1 mit dem Kundensportprogramm Corse Clienti - mit Renneinsätzen in der Ferrari Challenge, GT-Rennen und anderen Serien - verbinden und aus möglichen Synergien das Beste herausholen. Geleitet wird die Abteilung von Antonello Coletta, der seit 1997 bei Ferrari ist und direkt Stefano Domenicali Bericht erstatten wird.

18:45 Uhr - Wichtige Info für alle mit etwas Kleingeld: Ein Lotus 49B Grand Prix, entworfen von Colin Chapman und gefahren von Graham Hill, soll beim Goodwood Festival im Juni versteigert werden - für schätzungsweise eine Million Pfund (etwa 1,2 Millionen Euro). Der 1968 gebaute Bolide wurde in den 70er Jahren schwer beschädigt, von seinem letzten Besitzer jedoch aufwendig restauriert.

Mercedes-Fahrer unter sich - Foto: Twitter/Lewis Hamilton

18:10 Uhr - Zwischen den üblichen Tweets über seine vierbeinigen Freunde teilt Lewis Hamilton mit, dass er heute einen anderen Mercedes-Fahrer getroffen hat - der allerdings einem etwas anderen Beruf nachgeht. "Habe in Rom den Papst getroffen. Sogar er fährt einen Benz, also weiß man, dass Mercedes das Beste ist!", twitterte er.

18:03 Uhr - Jubel in der Schweiz! Was es bei Sauber zu feiern gibt? Eine Silbermedaille! Bob-Pilot Beat Hefti hat sich bei den Olympischen Spielen in Sotschi Silber gesichert. "Bärenstark! Bravo! #SwissSliding #srfsotschi #SwissBob", twitterte Sauber.

17:58 Uhr - Lotus hat den Schleier gelüftet: Romain Grosjean wird den E22 an den ersten beiden Testtagen pilotieren. Am dritten und vierten Tag übernimmt Pastor Maldonado das Lenkrad.

17:06 Uhr - Ein bisschen schamlose Werbung an dieser Stelle für unsere Motorsport-Magazin.com-Fanseite. Aber hey, 286.00 Fans können sich eben nicht irren, oder? Habt ihr auch schon auf 'Gefällt mir' geklickt? Wir versprechen: Es lohnt sich!

16:29 Uhr - Inzwischen hat auch Caterham sein Fahreraufgebot für Bahrain bekanntgegeben. Den Auftakt macht am Mittwoch Ersatzfahrer Robin Frijns, der bereits in Jerez sein Debüt für den neuen Arbeitgeber feierte. Stammpilot Kamui Kobayashi testet am Donnerstag und Samstag, Marcus Ericsson lediglich am Freitag. Alexander Rossi, Ebenfalls Ersatzfahrer, kommt wieder nicht zum Zug.

16:07 Uhr - Jetzt hat auch Red Bull sein Lineup für Bahrain bekanntgegeben: Sebastian Vettel testet Mittwoch und Donnerstag. Daniel Ricciardo ist Freitag und Samstag an der Reihe - also genauso wie in Bahrain. Wir zählen die Runden mit.

16:02 Uhr - Zweite Reaktion: "Wie viele Leute klicken da wohl auf Driven?!" Antwort: 3. Til Schweiger, Sylvester Stallone und Verona Pooth - sofern die Drei Motorsport-Magazin.com lesen. So, jetzt Schluss damit.

Bei der Rush-Premiere in London - Foto: Sutton

15:55 Uhr Haben wir bei unserer Lieblingsfilm-Umfrage einen Titel vergessen? Eine Kollegin sagt gerade: "Was ist mit dem mit dieser Schnecke?" Ihr wurde soeben auf diesem Wege gekündigt... ;-) Der Film heißt übrigens Turbo.

15:50 Uhr - Blitzumfrage, Blitzumfrage, Blitzumfrage! Hab ich schonmal gesagt, dass ich Blitzumfragen hier im Ticker liebe - und dass die in Wahrheit wohl überlegt sind und gar nicht so blitzartig wie ich das gerade zu verkaufen versuche? So, jetzt hier: Was ist euer Lieblings-Motorsportfilm? Wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis.

15:38 Uhr - Lauda-Darsteller Daniel Brühl ist mal wieder leer ausgegangen, aber einen "UK-Oscar", den BAFTA, gab es immerhin für den F1-Kinohit Rush: Der Film gewann in der Kategorie 'Bester Schnitt'.

15:09 Uhr - Ain-Diab Circuit, Autodromo Hermanos Rodriguez, Bremgarten. Nie gehört von diesen Rennstrecken? Dann gibt es von uns die perfekte Gelegenheit, euer historisches F1-Wissen noch weiter auszubauen. Motorsport-Magazin.com präsentiert die... tatatata... "Vergessene Strecken der Formel 1"! Klickt euch mal durch, sind wirklich verrückte Dinger dabei.

14:57 Uhr - So, Mittagspause erfolgreich beendet - weiter geht's. Und zwar mit den Testfahrten, starten ja übermorgen in Bahrain. Wir freuen uns ja vor allem auf das Lotus-Debüt und werden genau hinschauen, wie es mit dem Doppelnasen-E22 läuft. Dann haben wir endlich auch das komplette Feld zusammen. Das wird ein Spaß!

14:01 Uhr - Eigentlich endet die Bieter-Frist für den Nürburgring heute Abend. Aber kein Problem, Käufer können auch später noch Angebote einreichen. Sollte jetzt erstmal kein zuschlagfähiges Angebot eingehen, "wird der Säckel wieder aufgemacht", wie es ein Ringsprecher formuliert. Wie viele Bieter aktuell im Rennen sind, wurde nicht verraten. Eine Lösung soll bis April gefunden werden.

13:41 Uhr - Nico Rosberg war am Wochenende in München unterwegs - Sponsor-Party im hippen Rocker-Outfit. Dass Bernie ihm den WM-Titel zutraut? Nico locker: "Das ist 'ne coole Aussage von ihm. Andererseits ist es leider noch etwas früh, um vom Titel zu reden." Über Red Bulls Motorenprobleme: "Da haben wir unsere Hausaufgaben wohl besser gemacht."

13:18 Uhr - Pitstop in Germany! Die Truppe von Toro Rosso ist in diesem Moment am Frankfurter Flughafen. Nächster Halt: Bahrain! Wir sehen uns in 12 Stunden, wenn ihr die gleiche Flugverbindung habt wie wir.

13:01 Uhr - Wer es am Wochenende verpasst hat: Kimi Räikkönen war mal wieder bei Ferrari in Maranello unterwegs. Was der Eismann dort alles erlebt hat, könnt ihr euch im Video bei uns anschauen.

Kimi Räikkönen besucht die Ferrari-Fabrik: (1:00 Min.)

12:44 Uhr - Von wegen: faule Zocker... Kennt ihr noch Jann Mardenborough, den Gewinner der Nissan GT Academy 2011? Von der Konsole ins Cockpit und so. Der Junge räumt jetzt richtig ab: Aufnahme ins Juniorenprogramm von Red Bull und Start in der GP3 für Arden! Das ist doch mal 'ne steile Karriere, oder?

12:37 Uhr - An dieser Stelle nochmal die Erinnerung an unsere aktuelle Umfrage zu 'Saubers Neuer': "Simona de Silvestro - hat sie wirklich eine Chance in der F1?" Aktueller Stand: 41% von euch sind sicher, dass sie es packen kann nach ihren Leistungen bei den IndyCars. 30% finden, dass sie nur ein weiterer PR-Gag ist. Spannendes Ding.

12:13 Uhr - Martini lässt weiter auf sich warten, aber es gibt Sponsoren-Neuigkeiten aus anderer Richtung bei Williams: Langzeitpartner und Uhrenhersteller Oris hat seinen Vertrag verlängert. Das Logo wird auf der Nase des Autos verewigt - nicht der schlechteste Ort heutzutage, um Aufmerksamkeit zu bekommen...

12:06 Uhr - Hmmmmm, Donuts... Erinnert ihr euch noch an Sebs Burnout-Einlagen in der vergangenen Saison? Grund genug für die FIA, jetzt eine Art Feier-Paragraphen ins Reglement aufzunehmen! Das Feiern eines Sieges nach dem Überfahren der Ziellinie, oder ein 'act of celebration', wie es die FIA bezeichnet, ist nun - übrigens nur dem Sieger - ausdrücklich unter gewissen Berücksichtigungen erlaubt. Die Sicherheit müsse gegeben sein und kein anderer Fahrer oder Offizieller darf dabei gefährdert werden. Außerdem dürfen die Feierlichkeiten nicht dazu führen, dass die Legalität des Autos in Frage gestellt wird.

11:35 Uhr - Die Frage geistert seit einer gefühlten Ewigkeit umher: Wer beerbt Bernie Ecclestone? Angeblich sei jetzt Ross Brawn als Nachfolger angefragt worden, doch der habe danked abgelehnt. Was glaubt ihr: Wer könnte Bernies Job in der F1 machen?

Feier-Paragraph dank Donut-Seb - Foto: Sutton

11:29 Uhr - Trotz dieser neuen Feststellungen könnte Schumachers Familie laut AFP in einem zivilen Verfahren gegen mögliche Mitverantwortliche des Unfalls klagen. Der 45-Jährige befindet sich aktuell in der Aufwachphase. Die Meldung, dass er sich eine Lungenentzündung zugezogen habe, wurde von Managerin Sabine Kehm weder bestätigt noch dementiert.

11:15 Uhr - Der Erklärung der Staatsanwaltschaft zufolge lagen der Felsen, über den Schumacher am 29. Dezember zunächst stürzte, und der zweite Felsen, auf den er mit dem Kopf aufschlug, 10,40 Meter auseinander. Diese Felsen seien wiederum 4,50 Meter von der Pistengrenze entfernt. Damit habe sich der Unfall außerhalb der markierten Piste ereignet.

Hier ereignete sich Schumachers Unfall - Foto: adrivo Sportpresse GmbH

10:52 Uhr - In der offiziellen Stellungnahme heißt es: "Es gab keinerlei strafbares Verhalten. Die Absperrungen der Piste, die Information über den befahrbaren Pistenabschnitt waren konform mit den französischen Normen."

10:41 Uhr - Die Ermittlungen der französischen Staatsanwaltschaft im Falle von Michael Schumachers Ski-Unfall sind eingestellt worden. Das teilte die zuständige Behörde am Montagvormittag in einer offiziellen Stellungnahme mit. Laut Staatsanwalt Patrick Quincy habe es von keiner Seite Verstöße gegeben.

10:28 Uhr - Quelle surprise! Ging offenbar alles ziemlich schnell mit Eric Boullier und McLaren. "Das waren große Nachrichten, die sogar uns überrascht haben", sagt jetzt Romain Grosjean. "Ich glaube, es ist eine große Möglichkeit für ihn und ich verstehe das." Wer neuer Teamchef bei Lotus wird, ist noch unklar. Gut möglich, dass wir die Tage in Bahrain mehr erfahren.

10:19 Uhr - So langsam flattern die Fahrer-Lineups für Bahrain ins Haus. Kevin Magnussen wird für McLaren den Auftakt bestreiten und am Mittwoch und Donnerstag im Cockpit sitzen.

Team Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
Red Bull Vettel Vettel Ricciardo Ricciardo
Mercedes
Ferrari
Lotus Grosjean Grosjean Maldonado Maldonado
McLaren Magnussen Magnussen Button Button
Force India Hülkenberg Hülkenberg Perez Perez
Sauber
Williams
Toro Rosso Kvyat Vergne Kvyat Vergne
Marussia Bianchi Chilton Chilton Bianchi
Caterham Frijns Kobayashi Ericsson Kobayashi

09:35 Uhr - Papa Kimi? Angeblich ist seine neue Freundin Mintuu Virtanen schwanger! Die Gerüchte sind unbestätigt, aber Räikkönen wäre sicherlich nicht der uncoolste Vater... Zur Einstimmung gibt es von uns eine nette Bilderserie zum Thema: "Kimi und die Frauen". Anklicken - lohnt sich!

09:27 Uhr - Letzte Woche hatte Freund Gian Carlo Minardi mal wieder für Aufruhr gesorgt, als er sagte, dass sich Red Bull von Renault trennen könnte. Jetzt rummste es Dementi von allen Seiten. Renault-Chef Remi Taffin: "Davon weiß ich nichts." Helmut Marko legt nach: "Wir haben einen längerfristigen Vertrag mit Renault, der natürlich an die Performance gebunden ist. Trotzdem werden wir gemeinsam erst einmal die aktuellen Probleme lösen und auf keinen Fall in Panik verfallen."

09:20 Uhr - Servus zusammen! Ticker start delayed! Red flagged! Tatütata! Euer Ticker-Mensch ist heute ausnahmsweise etwas später dran. Polizeikontrolle. 30 Minuten. Direkt vor unserer Redaktion. So sollte jeder Tag beginnen... Aber alles im grünen Bereich, jetzt also mit (erlaubtem!) Vollgas in die neue Woche.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x