Formel 1 - Sauber will Schweizerin in die F1 bringen

De Silvestro wird aufgebaut

Simona de Silvestro war bislang nur IndyCar-Fans ein Begriff. Doch die Schweizerin soll die nächste Frau in der Formel 1 werden.
von

Motorsport-Magazin.com - Simona de Silvestro soll die nächste Frau in der Formel 1 werden, zumindest wenn es nach den Vorstellungen von Sauber geht. Der Schweizer Rennstall gab die 25-jährige IndyCar-Pilotin am Freitag als "Affiliated Driver" bekannt. De Silvestro soll demnach mit Sauber ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm bestreiten, das ihr die Superlizenz einbringen und schon 2015 einen Start in der Formel 1 möglich machen soll.

"Wir sind überzeugt, dass sie eine sehr talentierte Rennfahrerin ist, und wir haben uns entschieden, sie als 'Affiliated Driver' an Bord zu holen, um sie auf Ihrem Weg in die Königsklasse des Motorsports zu unterstützen", sagt Teamchefin Monisha Kaltenborn.

Das ist ein großer Schritt für mich, um meinen lebenslangen Traum zu erfüllen.
Simona de Silvestro

De Silvestro ist dankbar für diese Gelegenheit. "Das ist ein großer Schritt für mich, um meinen lebenslangen Traum zu erfüllen. Ich bin sehr glücklich, diese Chance von so einem großartigen Team zu bekommen. Das Sauber F1 Team hat viel Historie und ist das einzige Schweizer Team in der Formel 1, was es für mich zu etwas ganz Besonderem macht", sagt die Schweizerin. "Ich kann Monisha Kaltenborn und Peter Sauber nicht genug für ihre Unterstützung und den Glauben an mich und meine Fähigkeiten danken. Es ist toll, so eine einzigartige Plattform zur Verfügung zu haben, die es mir ermöglicht, mich optimal auf diese große Herausforderung vorzubereiten", sagte de Silvestro.

Im Alter von 18 Jahren wechselte die Schweizerin in die USA, wo sie zunächst in der amerikanischen Formel BMW, dann in der Atlantic Championship fuhr. Seit 2010 ist sie Stammfahrerin in der IndyCar Serie, wo sie im Vorjahr mit Platz zwei in Houston ihren ersten Podiumsplatz erreichte. 2010 wurde de Silvestro zum Rookie of the Year beim Indy 500 gewählt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x