Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 13. Februar

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

18:12 Uhr - Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich scho... ok, Schluss damit! Feierabend! Tschüss und rumms und bis morgen!

17:40 Uhr - An dieser Stelle machen wir nochmal ein bisschen Werbung für unsere aktuelle Umfrage: Welches Team hat das stärkste Fahrer-Duo? Aktueller Zwischenstand: Ferrari führt mit ALO/RAI mehr als deutlich - 63 Prozent! Mercedes abgeschlagen auf P2 mit 23 Prozent vor Red Bull (9 Prozent). Überrascht uns zumindest ein wenig, dass ihr Kimi und Alonso so dominant vorn seht.

17:33 Uhr - Neues Statement von Sabine Kehm zu Schumacher: "Michaels Familie möchte sich für die ungebrochene Anteilnahme von Menschen aus der ganzen Welt erneut herzlich bedanken. Ihre guten Wünsche helfen der Familie, und - davon sind wir überzeugt - sie helfen auch Michael, der sich weiterhin in der Aufwachphase befindet. Wie meist in solchen Fällen verläuft nicht jeder Tag wie der andere. Die Familie bittet jedoch um Verständnis, wenn sie medizinische Einzelheiten weiterhin nicht diskutieren möchte, um Michaels Privatsphäre zu schützen. Wie bereits von Anfang an versichert, werden wir entscheidende Neuigkeiten im Gesundheitszustand Michaels weiterhin bekannt geben. Wir sind uns dabei bewusst, dass die Aufwachphase lange dauern kann."

17:04 Uhr - Jennifer Becks, die Freundin von Adrian Sutil, hatte offenbar eine Menge Spaß im Sauber-Bob. Die Schlitten sehen F1-Autos gar nicht mal so unähnlich: auch vollgepflastert mit Sponsoren-Stickern.

16:44 Uhr - Das wäre doch mal ein nettes Geschenk: Ein Helm von James Hunt aus der Saison 1978! Gibt's aktuell auf der Plattform Silverstone Auctions zu ersteigern. Kostet leider auch ein bisschen was - der Endpreis soll zwischen 21.000 bis 30.000 Euro liegen. Puh.

Foto: Sutton

16:23 Uhr - Sorry wegen der kleinen Pause. Dafür haben wir jetzt das erste Fahrer-Lineup für Bahrain. Toro Rosso schickt an den ersten beiden Tagen Daniil Kvyat auf die Strecke. An den weiteren beiden Tagen übernimmt dann Jean-Eric Vergne das Steuer.

15:28 Uhr - Aktuell blickt die Welt auf Sotchi, denn die Olympischen Spiele laufen auf Hochtouren - ähnlich wie die Vorbereitungen auf das erste Formel-1-Rennen an gleichem Ort. Der Bau der neuen Rennstrecke ist aber trotz Wintersport voll im Plan, wie Rennpromoter Oleg Zabrara erklärte. "Die Rennstrecke ist zu 91 Prozent fertig, sämtliche Bauarbeiten verlaufen planmäßig."

14:51 Uhr - Autodesign, Helmdesign? Seit Jerez kein Geheimnis mehr - zumindest fast. Von Lotus kennen wir bisher nur ein paar Bilder, aber zumindest kennen wir jetzt einen der Helme, der im neuen E22 zu sehen sein wird. Romain Grosjean zeigt seinen Kopfschutz, der vor allem in den Farben rot, blau und weis gehalten ist.

14:34 Uhr - Wir berichteten gestern über den neuen Ferrari California T. Auch für Ferrari ist es kein Auto wie jedes andere. Turbolader gibt es bei Ferrari nur selten, der neue California hat sogar zwei davon. Wir haben unsere Gedanken dazu in einen Artikel gepackt.

14:02 Uhr - Morgen ist Valentinstag! Und schon ein Geschenk für die Liebste? Naja, muss ja nicht unbedingt sein. Eine Karte mit lieben Worten reicht scheinbar aus - zumindest wenn die Liebste Ferrari heißt.

13:25 Uhr - Lässig dieser Mark Webber, oder?

13:10 Uhr - Jacques Villeneuve ist zurück! Allerdings nicht in der Formel 1. Der Weltmeister von 1997 startet in Zukunft mit einem Peugeot 208 von Albatec Racing in der RallyeCross Weltmeisterschaft. Der Rennanzug ist mal wieder drei Nummern zu groß...

13:02 Uhr - Für euch nochmal zur Übersicht: die anstehenden Testfahrten der Formel 1 und der komplette Saisonüberblick:
Bahrain I: 19. Februar - 22. Februar
Bahrain II: 27. Februar - 02. März
Bahrain III: 08. April - 09. April
Barcelona: 13. Mai - 14. Mai
Silverstone: 08. Juli - 09. Juli
Abu Dhabi: 25. November - 26. November

11:59 Uhr - Wir finden unser Büro in München ja super: Riesen-Fernseher, Kicker, Küche und Co. - aber Kollege Kamui Kobayashi hat ein noch cooleres Office, müssen wir neidlos anerkennen. Und das Beste daran: Aus seiner Perspektive kann Kamui nicht mal die neue Caterham-Nase sehen!

11:53 Uhr - Heute ist der Tag des Radios! Warum? Wissen wir auch nicht, ist halt so. Anlässlich dieses hohen Feiertages präsentieren wir euch auf jeden Fall unsere Interpretation des Radio-Tages: die coolsten Funksprüche der Formel 1!

11:45 Uhr - Heute um 15:00 Uhr erfahren wir übrigens, wer dieses Jahr bei den legendären 24 Stunden von Le Mans startet. Die komplette Liste gibt es dann natürlich bei uns.

11:23 Uhr - Hurra! Lotus hat schon den ersten Preis gewonnen, noch bevor die Saison startet. Das Team erhält den "Best F1 Tweeter"-Preis bei den Silverstone Media Awards. Tolle Sache, jetzt müssen sie nur noch ein schnelles Auto bauen.

11:09 Uhr - Und da haben wir das erste Fahrerpaar für die Formel E-Saison 2014: Abt Sportsline, das einzige deutsche Team der Serie, startet mit dem früheren F1-Piloten Lucas di Grassi und Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Daniel Abt.

10:54 Uhr - Sieht so der neue Williams im Martini-Design aus? Optisch ein Hammer, was meint ihr? Der Alk-Hersteller soll ziemlich sicher mit Williams zusammenspannen, Offizielles gibt es aber noch nicht. Wir haben für euch übrigens eine schöne Geschichte zur Martini-Vergangenheit im Rennsport.

10:27 Uhr - Zuwachs für den ominösen Driver Club der Formel E! Paar interessante Namen bei den Neuzugängen: Jaime Alguersuari, Nicolas Minassian, Alex Brundle, Robert Doornbos, Christian Klien, Conor Daly, Katherine Legge und Ben Collins.

10:16 Uhr - Kurzer Blick in den Rückspiegel: Heute vor 7 Jahren stellte Toro Rosso sein F1-Auto für die Saison 2007 vor - den STR2. Zunächst hießen die Stammfahrer Tonio Liuzzi und Scott Speed. Der US-Boy (Was macht der jetzt eigentlich?!) wurde zur Saisonmitte durch einen anderen talentierten Fahrer ersetzt... Na, wisst ihr, wer es war? Kleiner Tipp: Rückblickend war das nicht dümmste Entscheidung.

10:09 Uhr - Angeblich tritt Olivier Quesnel schon nächste Woche seinen neuen Job als Lotus-Teamchef an. Offiziell ist es noch nicht, die Personalie dürfte aber nur noch reine Formsache sein. Unterdessen fragen wir uns: Was wird eigentlich aus Martin Whitmarsh?

10:07 Uhr - Zwar keine Formel 1, aber trotzdem super-spektakulär: Dreht eine Onboard-Runde mit IndyCar-Fahrer Simon Pagenaud in Sonoma! Das ist doch wirklich mal onboard von der ersten bis zur letzten Sekunde, oder?

Super-Onboard mit Simon Pagenaud: (7:00 Min.)

09:59 Uhr - Das ist doch mal ein nettes Geburtstagsgeschenk: Karun Chandhok freut sich über ein Gemälde, auf dem der große Alain Prost verweigt wurde. Böse Stimmen würden sagen, dass jetzt endlich Motorsport-Talent im Hause Chandhok eingezogen ist. Wir machen das aber natürlich nicht.

09:51 Uhr - Husch, husch, ab in die Teamfabriken! Valtteri Bottas ist gerade unterwegs zu Williams nach Grove, bisschen im Simulator testen. Auch Kevin Magnussen hat sich auf in Richtung McLaren-Teamfabrik gemacht. Da fällt uns ein: Felipe Massa hat gestern verraten, dass Fernando Alonso letztes Jahr selten bis nie im Simulator anzutreffen war und er selbst die meiste Arbeit übernommen hätte.

09:42 Uhr - Red Bull in der Krise? Stefano Domenicali warnt vor vorschnellen Annahmen: "In zwei Wochen könnten sie alle Probleme gelöst haben. Solch einen starken Rivalen darf man niemals unterschätzen!"

09:33 Uhr - Caterham verliert einen langjährigen Wegbegleiter: Riad Asmat verlässt die Caterham-Gruppe. Zuletzt war er Chef des Automobil-Bereichs. Zukunft: unbekannt.

Hatte Toro Rosso Ärger beim Filmtag in Misano? - Foto: Sutton

09:19 Uhr - Wir hören gerade, dass Toro Rosso in Misano einen Fimtag eingelegt hat. Ja, das Toro Rosso mit dem Problem-Renaultmotor. Angeblich schaffte der STR9 nur 70 von erlaubten 100 km und musste wegen Software-Problemen immer wieder stoppen. Bahrain kann kommen...

09:14 Uhr - Der frühere Formel-1-Fahrer Jim Crawford wäre heute 66 Jahre alt geworden. Der Schotte war Testfahrer bei Lotus, was ihm 1975 zwei Renneinsätze bescherte. Bei seinem Debüt in Großbritannien fiel Crawford aus, während er in Monza 13. wurde. In weiterer Folge ging Crawford in die USA und startete unter anderem acht Mal bei den 500 Meilen von Indianapolis.

09:07 Uhr - Servus zusammen! Heute mal ein paar Minuten später, weil wir uns noch die Zahnarzt-Horror-Geschichten der Kollegin angehört haben - vier Weisheitszähne weniger und trotzdem ein Lächeln im Gesicht. That's Racing. In diesem Sinne: euch einen unterhaltsamen Tag mit Motorsport-Magazin.com!


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x