Formel 1 - Massa an Schumachers Krankenbett

An der Seite des Ex-Kollegen

Felipe Massa informiert sich täglich, wie es Michael Schumacher geht. Der Brasilianer hat ihn auch schon in Grenoble besucht.
von

Motorsport-Magazin.com - Felipe Massas Gedanken sind nach wie vor bei Michael Schumacher. Wie der 32-jährige Williams-Pilot gegenüber brasilianischen Medien erklärt, erhält er aus dem Umfeld des siebenfachen Weltmeisters täglich Updates über dessen Gesundheitszustand. Massa hat seinem ehemaligen Teamkollegen auch bereits einen Besuch in der Klinik in Grenoble abgestattet. "Ich habe ihn an einem Tag besucht, als die Medien schon abgezogen waren. Ich bin lange an seiner Seite gesessen und habe ihm einfach beim Schlafen zugesehen", sagt der Brasilianer, der 2006 mit Schumacher gemeinsam bei Ferrari fuhr.

"Es war gut, dass ich dort war. Ich hoffe innig, dass mit ihm alles in Ordnung ist, dass er aufwacht und sich wieder vollständig erholt", so Massa. Am Dienstagabend machte das Gerücht die Runde, dass Schumacher an einer Lungenentzündung leidet. Managerin Sabine Kehm kommentierte die Spekulationen wie angekündigt nicht.

Massa und Co. beten für Schumacher: (01:07 Min.)

Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x