Formel 1 - Kolles bewirbt sich nicht um F1-Startplatz

Eine andere Geschichte

Gegenüber Motorsport-Magazin.com stellt Colin Kolles klar, was es mit seiner angeblichen Bewerbung um einen F1-Startplatz auf sich hat.
von

Motorsport-Magazin.com - Seitdem die FIA bekannt gab, dass sie für die Saison 2015 oder 2016 auf der Suche nach einem zwölften Team für die Formel 1 ist, gab es zahlreiche Spekulationen, welche Bewerber einen Versuch wagen könnten. Fest steht, dass der US-amerikanische Unternehmer und NASCAR-Teammitbesitzer Gene Haas eine Bewerbung eingereicht hat.

Wer seine Konkurrenten sind, ist dagegen unklar. Von einem rumänischen Team war die Rede, der Name Colin Kolles und der seines Teams Kodewa fiel. "Es ist definitiv keine Kolles- oder Kodewa-Bewerbung", stellte der Ex-Force-India- und HRT-Teamchef gegenüber Motorsport-Magazin.com klar. Dass er nicht den Lizenzantrag stellt, heißt jedoch nicht, dass Kolles keine Rolle in diesem Projekt spielt. Denn der Bewerber könnte seiner Aussage nach jemand sein, "der vielleicht gewisse Dienstleistungen braucht. Das ist eine andere Geschichte."

Kodewa ist aktuell mit Lotus auf der Langstrecke involviert. Das Unternehmen, das von Kolles' Vater Romulus geführt wird, hat seinen Sitz im bayerischen Greding.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x