Formel 1 - Räikkönens Manager David Robertson verstorben

Kampf gegen den Krebs verloren

Kimi Räikkönens Manager David Robertson ist im Alter von 70 Jahren an Kehlkopfkrebs gestorben.
von

Motorsport-Magazin.com - David Robertson, einer von Kimi Räikkönens Managern, ist laut finnischen Medienberichten verstorben. Der 70-Jährige, der gemeinsam mit seinem Sohn Steve neben Räikkönen auch Jenson Button in die Formel 1 brachte, hat sich bereits seit letztem Jahr aufgrund einer Kehlkopfkrebserkrankung in einem amerikanischen Krankenhaus befunden.

"Es ist sehr traurig zu hören, dass David Robertson, der mir geholfen hat, meinen Traum von der Formel 1 zu erreichen, verstorben ist. Meine Gedanken sind bei seiner Familie", schrieb Button auf Twitter.

Wie zuletzt bekannt wurde, wechselte Räikkönen zur Management Agentur MB Partners des ehemaligen Formel-1-Piloten Mark Blundell. "Ich habe Kimis Management und Berater seit langer Zeit gekannt", sagte Blundell. "Wir arbeiten in Kimis Namen eng zusammen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x