Formel 1 - McLaren Performance Academy geht ins zweite Jahr

Umfangreicheres und besseres Programm geplant

Nach 2013 findet auch in diesem Jahr erneut die dreitägige McLaren Performance Academy für Nachwuchsfahrer ab 13 Jahren statt - mit umfangreicherem Programm.
von

Motorsport-Magazin.com - McLaren Applied Technologies, Abteilung für angewandte Technologien des britischen Traditionsrennstalls, wird nach 2013 zum zweiten Mal die Performance Academy für Nachwuchsfahrer ab 13 Jahren anbieten. Der dreitägige Kurs, der sowohl Fahrer aus Kartsport- und Junior-Rennserien als auch aus Aufbau-Serien weltweiter Motorsportmeisterschaften umfasst, wartet dabei mit einem besseren und noch umfangreicheren Programm auf als im Vorjahr.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass mich die Anleitung und Förderung McLarens extrem weitergebracht hat
Kevin Magnussen

Sämtliche Teilnehmer müssen über eine offizielle Lizenz des britischen Motorsportverbandes MSA verfügen und werden entsprechend ihrer bisherigen Erfahrungen und zukünftigen Karriereziele aus sämtlichen Bewerbern ausgewählt. Das Event, das vom 14. Bis 16, März ausgetragen wird, umfasst eine Reihe von Ausbildungsworkshops zu speziellen Themen des Motorsports sowie auch körperliche Trainingseinheiten. Zudem wird den Fahrern die technische Seite des Motorsports nähergebracht, um für später ein besseres Verständnis der gesamten Materie zu gewährleisten.

McLaren Formel-1-Pilot Kevin Magnussen, selbst ein ehemaliger 'McLaren Young Driver' ist voll des Lobes für die Nachwuchsförderung seines Arbeitgebers. "Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass mich die Anleitung und Förderung McLarens extrem weitergebracht hat. Ohne diese wäre ich heute mit Sicherheit nicht in der Formel 1." Neben Ernährungsberatung und Rennvorbereitung unterstützte McLaren Magnussen zusätzlich mit ausgefeilten Fitnessplänen sowie der Schulung seines technischen Verständnisses.

Diese Boni sollen nun erneut den ausgewählten Nachwuchsfahrern zukommen, wie auch Tipps zur Steigerung der eigentlichen Rennperformance, der Verbesserung der Rennanalyse sowie auch der physischen und psychischen Regeneration. Nach dem eigentlichen Workshop werden sämtliche Teilnehmer zudem an drei weiteren Einzeltagen zusammenkommen, um ihr Fortschritte und Entwicklungen evaluieren zu lassen. Am Ende der Saison werden sodann der wertvollste als auch der meist verbesserte Fahrer geehrt.

Interessenten an der McLaren Performance Academy werden aufgefordert, sich unter performanceacademy@mclaren.com für einen Platz zu bewerben.


Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x