Formel 1 - Grosjean: Alonso und Räikkönen gerne Nummer 1

User sehen Räikkönen vorne

Romain Grosjean ist überzeugt, dass bei Ferrari zwei starke Persönlichkeiten aufeinander treffen, die beide die Nummer 1 sein wollen.
von

Motorsport-Magazin.com - Das stallinterne Duell bei Ferrari ist ein heiß diskutiertes Thema, ob bei Konkurrenten oder Fans. Die User von Motorsport-Magazin.com haben abgestimmt: 53 Prozent glauben, dass Kimi Räikkönen Fernando Alonso einheizen wird. 27 Prozent glauben, dass die beiden auf einem Level fahren werden. Lediglich 20 Prozent gehen davon aus, dass Alonso Räikkönen in Grund und Boden fahren wird.

Felipe Massa, der bereits an der Seite von beiden Piloten fuhr, hatte vor wenigen Tagen bereits kundgetan, dass er Alonso vorne sieht, da er sehr intelligent sei und sich ausführlich mit den neuen Regeln beschäftigt habe. "Er kombiniert Talent mit Cleverness. Er kann die neuen Regeln sofort umsetzen", hatte er betont und lediglich eine Möglichkeit gesehen, wie das Duell anders ausgehen könnte, nämlich dann, wenn die neuen Boliden besser zu Räikkönens Fahrstil passen.

Auch Romain Grosjean kennt beide Fahrer gut, fuhr er doch 2009 kurzzeitig an Alonsos Seite für Renault und 2012 und 2013 neben Räikkönen für Lotus. "Ich wünsche ihnen viel Glück", meinte er schmunzelnd gegenüber Totalrace. "Sie sind zwei sehr starke Persönlichkeiten. Es wird interessant." Räikkönen sei in vielerlei Hinsicht wie Alonso. "Beide sind gerne die Nummer eins, daher werden wir sehen, was passiert", sagte er. "Wenn ich etwas von Kimi und Fernando lernen konnte, dann dass sie nie aufgeben. Wann immer sie ins Auto steigen, dann holen sie 100 Prozent heraus - egal ob es ein gutes oder ein schlechtes Auto ist, ob es trocken oder nass ist."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x