Formel 1 - Blog - Der neue Look der Formel 1

Nasenbär, Staubsauger, Dildo und Co.

Schlimme Befürchtungen bezüglich der Optik der 2014er Formel 1 gab es schon früh. Die Befürchtungen bewahrheiteten sich - doch wie schlimm ist es wirklich?
von

Motorsport-Magazin.com - Als Force India ohne Vorwarnung das erste Renderingbild des neuen Boliden ins Netz stellte, war ein Teil der Formel-1-Fangemeinde erleichtert: 'Die neuen Autos sehen ja wieder richtig gut aus', so der allgemeine Tenor. Dass Force India mit der Seitenansicht nur die halbe - bezogen auf die Ästhetik vielleicht auch nur die achtel - Wahrheit zeigte, vermuteten da einige schon. Denn die Prognosen sagten hässliche Nasen voraus.

Ferraris Turbo-Staubsauger - Foto: Facebook

Zwar wurde die Maximalhöhe der Nase abgesenkt, allerdings ist nur ein bestimmter Bereich vorgeschrieben. Als dann die ersten Nasen-Bilder auftauchten, war das Entsetzen bei vielen groß. Nahezu alles war dabei: Von Nasenbären, einem Staubsauger bis hin zu Riesendildos wird gesprochen. Neben den neuen Antriebseinheiten war die Optik der neuen Boliden das große Thema im Paddock in Jerez.

So wurde es zu einem beliebten Spiel, die Fahrer nach einem Spitznamen für ihre Fahrzeugnase zu fragen, oder woran sie die Fahrzeugfront erinnert. Die meisten Fahrer entgegneten mit einem verlegenen Lächeln, auch viele sonst so coole Pressesprecher konnten sich das Lachen nicht verkneifen. Wie man die verschiedenen Nasen auch nennen mag, schöner werden sie nicht.

Schlimmer als das Design? Der Sound. Sogar Telefonate sind ohne Probleme möglich. - Foto: Sutton

Aber müssen sie das? Ein Rennauto muss in erster Linie schnell sein - diese Floskel wurde übrigens ebenfalls häufig auf obige Frage gebracht. Sieht sich ein Außenstehender ein Formel-1-Auto an, empfindet er es - ob mit oder ohne komischer Nase - auch in erster Linie befremdlich. Formel-1-Autos sind seit jeher so konzipiert, dass die Form der Funktion dient. Das war so, das ist so und das wird auch immer so bleiben.

Nun kann man sich fragen, ob das Reglement so geschrieben sein muss, dass schöne Autos dabei herauskommen. Eine berechtigte Frage, schließlich soll der Sport unterhalten, attraktiv sein und sowohl Sponsoren, als auch Fans anziehen. Doch sind die eigenartigen Nasengewüchse dabei so schlimm? Ich glaube, die Formel 1 hat größere Probleme als Penis-Nasen. Ich finde die zu leise geratene Geräuschkulisse deutlich schlimmer. Außerdem: Die Autos sehen endlich wieder unterschiedlich aus - und das ist doch eine gute Nachricht.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x