Formel 1 - Ecclestone: Jedes Jahr Rennen in Deutschland

Jährlicher Wechsel soll bleiben

Muss sich der Hockenheimring etwa Sorgen machen? Bernie Ecclestone will den Nürburgring kaufen - würde dies das Aus für die badische Traditionsstrecke bedeuten?
von

Motorsport-Magazin.com - Bernie Ecclestone will den Nürburgring kaufen - dieser furiose Plan des 83-Jährigen wurde im Laufe des Mittwochs bekannt. Ecclestone habe ein Angebot für die insolvente Rennstrecke abgegeben, schon bald könne es eine Einigung geben; sofern der Preis stimmt. Sollte es zum Abschluss kommen: Müsste sich der Hockenheimring dann Sorgen machen, dass die Formel 1 künftig nur noch in der Eifel gastiert statt sich im jährlichen Turnus abzuwechseln?

Ecclestone machte der badischen Traditionsstrecke Mut. "Wir würden dann weiter jährlich zwischen den beiden Rennstrecken wechseln. Wir waren glücklich mit der Regelung in Deutschland, wie wir sie bisher hatten", so der F1-Zampano gegenüber Wirtschaftswoche und Handelsblatt.

Weiter verriet Ecclestone, dass es mit dem Nürburgring noch keinen Vertrag für 2015 gebe, wenn die Formel 1 das nächste Mal in der Eifel gastieren soll. 2014 ist erst einmal wieder Hockenheim an der Reihe. Ecclestones Langzeitplan: "Wir wollen sicherstellen, dass es auch in Zukunft jedes Jahr ein Formel-1-Rennen in Deutschland gibt."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x