Formel 1 - Fabio Leimer träumt weiter von der Formel 1

Eine Frage der Finanzierung

Fabio Leimer hat im vergangenen Jahr den Titel in der GP2 Serie geholt - bis zur Formel 1 ist es aber noch ein langer Weg.
von

Motorsport-Magazin.com - In den Anfangsjahren der GP2 Serie war es üblich, dass die besten Fahrer den Aufstieg in die Formel 1 schaffen. Die letzten zwei Meister haben es bisher aber nicht in die Königsklasse geschafft, dazu gehört auch Fabio Leimer. Der Schweizer holte 2013 den Titel und will den Traum von der Formel 1 noch nicht aufgeben. "Sportlich gesehen hätte ich es verdient", sagte Leimer gegenüber dem Schweizer Blick.

Für die kommende Saison sind lediglich zwei Plätze bei Caterham offen, alle anderen Cockpits sind bereits vergeben. "Wir sind überall in Gesprächen, nicht nur in der Formel 1, sondern auch in der DTM und der Langstrecken-Weltmeisterschaft. Wir haben viele Kontakte, aber das Geld spielt immer eine wichtige Rolle", weiß Leimer. Genau hier liegt das Problem: Der Investor Ray Gantenbein soll Leimers Karriere bereits mit über 15 Millionen Euro unterstützt haben, nun aber den Geldhahn zudrehen.

"Wir müssen schauen, wie wir Geld zusammenbringen", ist sich Leimer der Lage bewusst. Trotzdem will er einen großen Traum nicht aufgeben: "Mein Ziel ist Ferrari. Aber dorthin kann ich erst gehen, wenn ich schon mehrere Jahre in der Formel 1 war."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x