Formel 1 - Fittipaldi: Massa führt Williams aus der Krise

Rückendeckung für den Landsmann

Emerson Fittipaldi ist davon überzeugt, dass Williams mit Felipe Massa wieder an alte Erfolge anschließen kann.
von

Motorsport-Magazin.com - Für Felipe Massa beginnt 2014 ein neuer Karriereabschnitt. Acht Jahre stand der Brasilianer in Diensten von Ferrari, in denen er als größten Erfolg den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft erreichte. Künftig geht der 32-Jährige für Williams auf Punktejagd und soll dem Traditionsrennstall helfen, wieder an einstige Erfolge anzuschließen, nachdem es für die Mannschaft aus Grove zuletzt alles andere als nach Wunsch lief.

Williams ist motiviert und Felipe ist motiviert. Er wird das Team anführen
Emerson Fittipaldi

Massas Landsmann Emerson Fittipaldi glaubt, dass der elfmalige Grand-Prix-Sieger der richtige Mann für diese Aufgabe ist. "Felipe kann sich in diesem Jahr wegen der Regeländerungen sehr gut schlagen, zudem hat Williams viel Erfahrung", erklärte der Weltmeister von 1972 und 1974. "Williams ist eine Macht. Sie erleben gerade eine schwierige Zeit, aber einige Teams machen das durch."

Als prominentes Beispiel führte Fittipaldi McLaren an. Das so erfolgsverwöhnte Team schaffte 2013 nicht ein einziges Mal den Sprung auf das Podium und schnitt damit so schlecht wie seit über 30 Jahren nicht mehr ab. "Niemand hat erwartet, dass sie so schlecht sein würden - und es handelt sich dabei um McLaren", betonte der 68-Jährige. "Williams ist motiviert und Felipe ist motiviert. Er wird das Team anführen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x