Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 9. Januar

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

20:05 Uhr - Damit verabschieden wir uns für heute. Schaut auch morgen wieder auf einen Sprung bei uns rein!

19:51 Uhr - Anlässlich Eddie Irvines Verurteilung haben wir uns angesehen, welche anderen Motorsportstars ebenfalls böse Buben waren und vor Gericht mussten.

17:22 Uhr - Hallo, Caterham! So langsam könntet ihr eure Fahrer für 2014 vorstellen. Zumindest mal einen für den Anfang. Inzwischen wissen wir: Ein erfahrener Mann soll her, einer mit F1-Knowhow. Wir denken da an Kamui Kobayashi und Vitaly Petrov. Wären das Fahrer, die ihr gern wieder in der Formel 1 sehen würdet?

16:21 Uhr - Der Österreicher Hans Binder startete in den 70er-Jahren bei 13 Formel-1-Rennen. Motorsport-Magazin.com sprach vorhin mit seinem Neffen Rene Binder, der in der kommenden Saison für das Topteam Arden International in der GP2 an den Start geht. Kann er dem Weg seines Onkels folgen?

16:15 Uhr - Heikki Kovalainen, dieser Spaßvogel. Der Finne twittert gerade ein Bild mit folgender Unterschrift: "Es scheint, als würde sich ein Freund von mir während der Winterpause in Abu Dhabi ein bisschen was dazu verdienen." Schaut mal genau hin: Wen meint Heikki wohl?

15:50 Uhr - Übrigens: Latvala verletzte sich auch mal beim Skifahren, wenn auch lange nicht so schwer wie Schumacher. 2012 stürzte er beim Langlauf, brach sich das Schlüsselbein und musste die Rallye Argentinien absagen. Latvalas Genesungswunsch an Schumacher: "Ich hoffe sehr, dass Michael wieder ganz gesund wird, aber es war ein sehr tragischer Unfall."

15:41 Uhr - Rallye-Star Jari-Matti Latvala ist ebenfalls passionierter Skifahrer. Motorsport-Magazin.com traf den VW-Piloten kürzlich in Wolfsburg und unterhielt sich mit ihm über Schumachers Unfall. Latvala: "Als ich in Lappland beim Skifahren war, wurde mir bewusst, wie wichtig ein Helm ist. Vor zehn oder fünfzehn Jahren trug kaum jemand auf der Ski-Piste einen Helm. Heute ist die Situation zum Glück anders. Natürlich kann zu jeder Zeit und an jedem Ort ein Unfall passieren, aber es gibt keinen Grund, Risiken einzugehen, wenn sie vermeidbar sind. Immer wenn du Spaß hast, musst du daran denken, nicht über deine Grenzen zu gehen."

14:41 Uhr - Für Schlagzeilen sorgt momentan auch Schumachers Ex-Teamkollege Eddie Irvine. Der frühere Ferrari-Pilot soll Medienberichten zufolge zu einer Haftstrafe verdonnert worden sein.

Ich habe direkt gedacht, dass er ein Bewegungstalent ist.
Wendlinger über Schumacher

14:04 Uhr - Nach seinem Monaco-Unfall 1994 lag Karl Wendlinger 19 Tage lang im Koma. Der Österreicher kennt Michael Schumacher seit vielen Jahren, beide gehörten damals zum Mercedes-Juniorteam. Wendlinger erinnert sich an gemeinsame Skifahrten mit Schumi in jungen Jahren in Tirol: "Ich habe direkt gedacht, dass er ein Bewegungstalent ist, der hatte alles unter Kontrolle. Also glaube ich auch jetzt, dass er bei solchen Betätigungen kein sinnloses Risiko eingegangen wäre." Wendlingers Hoffnung für den alten Weggefährten: "Ich bin sicher, dass ihm seine gute körperliche Kondition und sein Wille helfen werden."

13:22 Uhr - Schumachers Ski-Unfall hat eine interessante Nebenfolge - dieses Jahr werden offenbar mehr Ski-Helme verkauft. "Händler schätzen den Anstieg auf 20 bis 30 Prozent bei Helmverkäufen gegenüber dem Vorjahr", so Sport-2000-Vorstand Holger Schwarting auf APA-Anfrage. Ähnliches gelte auch für das Sportgeschäft Intersport. Nach Schumis Unfall sagten die behandelnden Ärzte, dass er ohne Helm gestorben wäre.

Suzuka 2004: Unvergessliche Bilder - Foto: Sutton

12:50 Uhr - Wir hören gerade aus Grenoble, dass vor dem Krankenhaus, in dem Schumacher liegt, kaum noch Journalisten anwesend sein sollen. Ob sie sich an Corinnas Aufruf halten, oder so langsam schlichtweg die Budgets der Redaktionen ausgehen?

12:37 Uhr - Die News von Thomas Hitzlsperger gestern habt ihr mitbekommen? Der Ex-Fußballnationalspieler hat sich als schwul geoutet. Wir fragen uns gerade: Ob es ein solches Coming out auch mal im Motorsport geben wird? Ist ja eine ähnliche - wenn nicht krassere - Männerdomäne wie Fußball. Wie steht ihr eigentlich dazu?

12:33 Uhr - Happy birthday, Sam Bird! Der Brite wird heute 27 Jahre alt und wurde unter anderem als Testfahrer von Mercedes F1 bekannt. Ist immerhin schonmal ne Spur jünger als Gary Paffett - also auf zum nächsten Young Driver Test! Bird wurde letztes Jahr Vize-Meister in der GP2 hinter Fabio Leimer.

11:53 Uhr - Als die Stars in den 60ern die F1 unsicher machten, war er noch gar nicht geboren: Kevin Magnussen. Beruf: Stammfahrer 2014 bei McLaren. Ganz schöne Herausforderung, oder? Wir haben ein schönes Video über den jungen Herrn im Angebot.

McLaren-Rookie Magnussen hautnah: (4:00 Min.)

11:43 Uhr - Bald gibt es wieder einen neuen, spannenden Film über die Formel 1. Der schnörkellose Name: '1'. Dabei geht's um die gefährliche F1-Zeit in den 60ern und 70ern - ihr wisst schon, mit den echten Typen und so. Premiere ist diese Woche in London, kommt dann auch in ausgewählte Kinos.

11:25 Uhr - Emerson Fittipaldi stärkt Felipe Massa den Rücken: "Felipe kann sich in diesem Jahr wegen der Regeländerungen sehr gut schlagen, zudem hat Williams viel Erfahrung. Williams ist eine Macht. Sie erleben gerade eine schwierige Zeit, aber einige Teams machen das durch." Was glaubt ihr: Geht's für Williams und Massa wieder aufwärts?

10:56 Uhr - Noch ein Beispiel gefällig, wie weltberühmt Michael Schumacher wirklich ist? Das schreibt Boxlegende Mike Tyson heut via Twitter: "Bitte sendet eure Gebete an Michael Schumacher, damit er nach seinem Ski-Unfall schnell wieder gesund wird. Ich habe ihn bei der Formel 1 in der Türkei und in Vegas getroffen - großartiger Kerl."

10:16 Uhr - Lotus-Teamchef Eric Boullier ist sicher: Nicht nur Lotus verpasst den ersten Test in Jerez. "Sie werden sehen, wir werden nicht das einzige Team sein, das nicht in Jerez ist", sagt Boullier.

09:47 Uhr - Der Preis in der Kategorie "Persönlichkeit" beim "Gelben Engel" 2014 geht an Michael Schumacher. Mit der Auszeichnung würdigt das ADAC Präsidium dessen Verdienste um die Straßenverkehrssicherheit und sein soziales Engagement. Die Entscheidung für Michael Schumacher und sein Engagement fiel in einer Präsidiumssitzung Ende vergangenen Jahres und damit bereits lange vor dessen schwerem Skiunfall.

09:28 Uhr - Servus zusammen! Gestern gab's ja die Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft zum Fall Schumacher. Wer es verpasst haben sollte, für den haben wir die wichtigsten Antworten noch einmal zusammengefasst. Zu Schumachers Gesundheitszustand gab es seit Montagabend kein offizielles Statement mehr. Vielleicht erfahren wir heute ja Neuigkeiten. Euch auf jeden Fall einen angenehmen Tag und gute Unterhaltung mit dem Team von Motorsport-Magazin.com.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x