Formel 1 - Ainslie bestätigt Newey-Gespräche

Ein Genie, wenn es um Design geht

Motorsport-Magazin.com - Der vierfache Olympiasieger Sir Ben Ainslie versucht derzeit ein britisches Team für den America's Cup auf die Beine zu stellen und würde Adrian Newey gern in den eigenen Reihen wissen. "Der Rat von Adrian würde für das Team einen großen Schub bedeuten. Er ist ein Genie, wenn es um Design geht", erklärte Ainslie. Beide trafen sich 2013 abseits des Abu Dhabi GP. Doch obwohl das Gespräch positiv verlaufen ist, ist sich Ainslie bewusst, dass der 54-Jährige momentan untrennbar mit Red Bull verbunden ist. "Es ist schrecklich, dass manche Leute glauben, dass wir Adrian um jeden Preis von Red Bull weglocken würden", so Ainslie.


Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x