Exklusiv

Formel 1 - So sieht Ferraris neuer V6-Turbo aus

Exklusive Zeichnung des Motors

Eigentlich ist Ferraris neuer V6-Motor noch streng geheim. Motorsport-Magazin.com liegt jedoch exklusiv eine Zeichnung des neuen Aggregats aus Maranello vor.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Motorsportwelt wartete am Donnerstag mit großer Spannung auf die Enthüllung des neuen Turbo-Motors von Ferrari in Maranello. Ausgewählte Journalisten bekamen das komplexe Aggregat via einer Videovorführung mit 3D-Brillen zu sehen - der Rest der Welt ging leer aus und musste sich lediglich mit der Namensgebung zufrieden geben: 059/3 lautet der wenig klangvolle Name des Motors.

Ferrari zeigte sich sehr bemüht, keine Bilder des Motors an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen - von Soundfiles erst gar nicht zu sprechen. Motorsport-Magazin.com gelang es trotzdem, an eine Zeichnung des 2014er Ferrari-Motors zu kommen, um einen ersten Vorgeschmack auf 2014 liefern zu können. Unser langjähriger Motorsport-Magazin.com Formel-1-Technikexperte Paolo Filisetti sah sich die geheime Präsentation in Maranello genau an.

Obwohl Ferrari alles versuchte, um Bilder des V6-Turbos geheim zu halten, fertigte Filisetti eine grobe Zeichnung aus dem Gedächtnis an - das weltweit erste Bild des künftigen Ferrari-Aggregates, das an die Öffentlichkeit dringt. Auf der Zeichnung deutlich sichtbar: Die neue Motoren-Generation besteht nicht nur mehr aus einem Verbrennungsmotor - das Gesamtkonstrukt ist extrem komplex geworden. Zu sehen sind unter anderem die beiden Batterien für die MGU-H (Energierückgewinnung aus Auspuffenergie) sowie die MGU-K (Energierückgewinnung aus kinetischer Energie, bislang als KERS bekannt). Auffällig natürlich auch die sechs Zylinder, die nur noch in ein einziges Abgasrohr münden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x