Formel 1 - Forum: Top-Themen der Woche

Diskussionen erwünscht

Die User von Motorsport-Magazin.com diskutieren über die Geschehnisse in der Motorsportwelt.
von

Motorsport-Magazin.com - In dieser Woche wurde - wie auch schon in der vergangenen Woche - ausgiebig über die doppelte Punkteregel ab 2014 gesprochen. Die Motorsport-Magazin.com-User sind sich relativ einig und erklären die Regel als größten FIA-Fehlschuss der vergangenen Jahre. "Der größte Schwachsinn seit langem. Ich bin sehr enttäuscht über eine solch kommerzielle Entscheidung. In meinen Augen eine krasse Fehlentscheidung gegen den Sport", kommentierte formelchen im Fan-Forum.

User FLC schließt sich formelchens-Meinung an und verdeutlicht die Ungerechtigkeit mit einem Alltagsbeispiel: "Das ist wie, als wenn ich das ganze Jahr über gut gearbeitet habe und im Dezember ein Arbeitskollege noch ein gutes Geschäft abschließt, obwohl ich aufs Jahr gesehen mehr Umsatz gemacht habe und am Ende kassiert er den dicken Bonus ab."

MichaelZ gefällt die Änderung, jedoch hätte er nicht nur ein Rennen mit den doppelten Punkten ausgestattet. "Ich finde es prinzipiell nicht schlimm, nur hätte ich mir gewünscht, dass es bei vier bis fünf Traditionsrennen - wie Monaco und Monza - der Fall wäre und die könnte man dann ja gerne an den Schluss der Saison stellen", so MichaelZs-Meinung.

Adrian Sutil reloaded

Adrian Sutil wechselt von den Indern zu den Schweizern und die Motorsport-Magazin.com-User haben zu diesem Thema in der vergangenen Woche auch fleißig diskutiert. Während sich formelchen für Sutil freut, ist Popolski vom Teamwechsel alles andere als begeistert.

"Gute Wahl von Sauber. Sutil war der beste noch verfügbare Fahrer auf dem Markt und bringt sicher auch ein paar Euro mit", so formelchen. "Für Sauber ist das die denkbar schlechteste Wahl. Ein Fahrer ohne jegliche Perspektive sich noch weiter zu entwickeln, der bisher gar nichts erreicht hat und fahrerisch bestenfalls zum Mittelmaß gehört", glaubt Popolski.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x