Formel 1 - Sönkes Highlight 2013: Monaco GP

Freude über Rosberg-Sieg

Das Jahr 2013 steckte voller Überraschungen, Skandale und Sensationen. Die Redakteure von Motorsport-Magazin.com erinnern sich an ihre persönlichen Highlights.
von

Motorsport-Magazin.com - Mein Highlight 2013? Der Große Preis von Monaco! Zugegeben: das Rennen im Stadtkurs zählt für mich in jedem Jahr zu den Höhenpunkten einer Formel-1-Saison, aber 2013 war besonders. Die beiden Safety-Car-Phasen, der Rennabbruch sowie Sergio Perez - auch wenn er etwas übertrieb - sorgten für Würze. Und dann war da natürlich noch der Rennsieger: Nico Rosberg. Eigentlich bin ich nicht der größte Mercedes-Fans, aber der Sieg des Deutschen im Fürstentum sorgte auch bei mir für Freude...

Am Nürburgring traf ich Nico zum Interview - Foto: Sönke Brederlow

Doch zunächst zum Rennen. Es krachte und knallte an jeder Ecke - vor allem dank Sergio Perez und Felipe Massa. Der Mexikaner legte sich nicht nur mit seinem Teamkollegen an, auch Fernando Alonso und Kimi Räikkönen hatten mit dem McLaren-Piloten zu kämpfen. Im Duell mit Räikkönen kam es sogar zur Kollision, doch für den Höhepunkt sorgten Chilton und Maldonado. Der Williams-Pilot flog in die Streckenbegrenzung ab, woraufhin das Rennen unterbrochen wurde. Felipe Massa krachte im Verlauf des Wochenendes sogar zwei Mal an derselben Stelle in die Leitschienen.

Der Sieg ging schließlich an Nico Rosberg, der exakt 30 Jahre nach seinem Vater Keke den Großen Preis von Monaco gewann. Nur eine Woche vor seinem Erfolg in Monte Carlo traf ich den 28-Jährigen im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring zum exklusiven Interview. Gemeinsam plauderten wir über die Zukunft der Formel 1, den Alltag eines Rennfahrers und die spezielle Atmosphäre beim Langstreckenklassiker in der Eifel - ein cooler Typ. Ihn nur sieben Tage später in Monaco Jubeln zu sehen freute mich daher besonders und brachte zudem etwas Abwechslung in die trübe Vettel-Serie.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x