Formel 1 - Der F1-Tag im Live-Ticker: 20. Dezember

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

19:10 Uhr - Wir erklären den Ferrari-Day nun für beendet. Ciao und Arrivederci!

18:32 Uhr - Ferraris neuer V6-Turbo? Alles noch streng geheim! Aber: Motorsport-Magazin.com liegt exklusiv eine Zeichnung des neuen Motors vor. Einer unserer Kollegen saß in der ersten Reihe, als Ferrari das Aggregat mittels einer 3D-Vorführung präsentierte - später fertigte er eine Detailzeichnung aus dem Gedächtnis an. Schaut euch das Resultat selbst an, das erwartet uns ungefähr 2014.

So sieht Ferraris neuer V6 ungefähr aus - Foto: Paolo Filisetti

17:45 Uhr Startet Ferrari 2016 mit LMP1-Prototypen in Le Mans? Wie Präsident Luca di Montezemolo verlauten ließ, könnte die für 2015 geplante Budgetgrenze in der Formel 1 die nötigen personellen und finanziellen Ressourcen für ein Großprojekt dieser Art freischaufeln. Auch das technische Reglement, das einen Einsatz einer modifizierten Variante des neuen 1.6 Liter V6-Motors der Formel-1-Boliden in einem Prototyp möglich macht, könnte einen weiteren Anstoß Richtung Le Mans geben. Kommt es also zum Duell der fliegenden Pferde gegen Porsche?

16:34 Uhr - Was macht ein F1-Ersatzfahrer in der Winterpause? Er fährt bei den 24 Stunden von Daytona mit! Alexander Rossi startet beim Langstrecken-Klassiker in Florida - und zwar im coolen DeltaWing.

16:22 Uhr - Was haltet ihr davon? Luca di Montezemolo hat einen Plan: "Ich würde liebend gerne einen Ferrari mit amerikanischer Flagge in der Formel 1 fahren sehen. Es ist extrem schwierig für ein neues Team, ein konkurrenzfertiges Auto aus dem Nichts zu bauen. Da würde ich gerne helfen." Hatten wir heute nicht schonmal die Geschichte mit dem Kundenauto...

15:13 Uhr - Wir sind ja gespannt, mit welchen Nummern die Fahrer nächstes Jahr starten werden. Vettel könnte die 1 haben, kann sich aber auch eine andere Nummer aussuchen. Wäre vielleicht gar nicht so dumm: Wenn er nächstes Jahr nicht Weltmeister wird, müsste er die 1 abgeben und stattdessen eine seiner Alternativen wählen. Jetzt hat er als Champion natürlich Priorität bei der Wunschnummer. Alonso hat sich die 14 gewünscht. Wenn Vettel ihm eins auswischen will, schnappt er sich selber die 14...

Übersicht: Die Wunschnummern der Fahrer für 2014

Fahrer Team WunschnummerOption 2 Option 3
Sebastian Vettel Red Bull - - -
Daniel Ricciardo Red Bull - - -
Fernando Alonso Ferrari 14 - -
Kimi Räikkönen Ferrari 7 - -
Lewis Hamilton Mercedes - - -
Nico Rosberg Mercedes 6 5 9
Romain Grosjean Lotus - - -
Pastor Maldonado Lotus - - -
Jenson Button McLaren - - -
Kevin Magnussen McLaren - - -
Nico Hülkenberg Force India - - -
Sergio Perez Force India 11 - -
Adrian Sutil Sauber - - -
??? Sauber - - -
Jean-Eric Vergne Toro Rosso 27 - -
Daniel Kvyat Toro Rosso - - -
Felipe Massa Williams 19 - -
Valtteri Bottas Williams 77 17 11
Jules Bianchi Marussia - - -
??? Marussia - - -
??? Caterham - - -
??? Caterham - - -

14:52 Uhr Man mag es kaum glauben, aber selbst hinter Vettel gab es das ein oder andere Mal herausragende Leistungen der Formel-1-Piloten. Bianchi beispielsweise erwies sich als Millionen-Mann, Maldonado in der Endabrechnung als Bügelbrett seines Rookie-Kollegen. Webber glänzte trotz Multi21 und Rosberg profitierte von den Kenntnissen seines Schulwegs. Einen visuellen Überblick der besten Einzelleistungen der Piloten bekommt ihr in unserer neues Bildergalerie.

Das Objekt der Begierde - Foto: Ferrari

14:40 Uhr - Ihr wart nicht zur Ferrari-Präsentation in Maranello eingeladen? Kein Problem, wir haben die Bilder für euch!

14:11 Uhr -Mercedes und Sponsor BlackBerry veranstalteten in der Saison 2013 einen Fotowettbewerb, dessen Gewinner nun feststeht. Paddy Lowe, der Teil der Jury war, betonte, dass Vladimir Rys auf seinem Foto, das bei der Siegesfeier nach dem Monaco GP entstand, die Emotionen sehr gut einfing. "Da es unser erster Sieg in der Saison 2013 war, war es ein Meilenstein für das Team und das Foto vermittelt wirklich, wie viel uns das bedeutete."

Wie gefällt euch das Foto? - Foto: Vladimir Rys

14:07 Uhr - Wir können auch Nicht-Ferrari! Gerade macht ein Gerücht die Runde, dass Kamui Kobayashi in die Formel 1 zurückkehren könnte. Der frühere Sauber-Japaner soll angeblich bei Caterham unterkommen. Hättet ihr Kobayashi gern wieder in der F1?

13:57 Uhr - Weihnachten - oh, du besinnliche Zeit. Das gilt anscheinend sogar in der Formel 1. Luca di Montezemolo will alle Teams nach Maranello einladen und über die allgemeinen Probleme der F1 sprechen - ohne, dass eines der Teams einen Vorteil daraus zieht. Ach ja, über die Kundenautos will Monte auch sprechen. War jetzt aber kein Geheimnis, oder?

12:58 Uhr - Das ist doch mal 'ne geile Aktion: Fans können online abstimmen, wie Ferraris neues Auto heißen soll!
Motorsport-Magazin.com meint: Der ewige Vorwurf an die Formel 1: Das Internet interessiert Ecclestone und Co. nicht, ist doch eh nur eine Modegeschichte... Das glaubt der eine oder andere sogar heute noch. Dass das natürlich völliger Blödsinn ist, beweist etwa Motorsport-Magazin.com. Deshalb eine Runde Applaus für Ferrari und deren Mut, den Namen des neuen Autos per Fan-Voting zu bestimmen. So merken die alten Herren da oben vielleicht auch einmal, dass das Internet doch nicht so unwichtig ist. Frage an unsere Leser: Wie würdet ihr den 2014er Ferrari nennen?

12:30 Uhr - Wie war das nochmal mit Pirelli? Ihr erinnert euch nicht mehr an die ganze Geschichte? Kin Problem, wir haben für euch den gesamten Leidensweg der Italiener seit 2010 nachgezeichnet. Lief nicht immer rund.

Ferraris Motoren-Truppe in Maranello - Foto: Ferrari

12:23 Uhr - Luca di Montezemolo verrät: Kimi Räikkönen soll am 28. und 29. Januar zum Auftakt der ersten viertägigen Testfahrten im neuen Ferrari Platz nehmen, ehe Alonso in Jerez das Steuer übernimmt. Nicht schlecht für einen Nummer-2-Fahrer, oder...

11:57 Uhr - Formel 1 und Sprit sparen? Bloß nicht! Ferrari gefällt die neue 100-Kilo-Benzinregel überhaupt nicht, sie könne das Image der Formel 1 zerstören. Wie seht ihr das: Lieber Power ohne Ende oder mit dem Zeitgeist gehen und ein bisschen umweltbewusster fahren?

So feiert Maranello Weihnachten - Foto: Ferrari

11:16 Uhr - Beim traditionellen Dinner in Maranello ließ es sich Luca di Montezemolo natürlich nicht nehmen, auch ein paar (-tausend) Worte zu sagen. Monte über Rückkehrer Kimi Räikkönen: "Kimi haben wir geholt, weil wir einen schnellen Fahrer mit viel Erfahrung wollten. Er weiß, dass er in der zweiten Hälfte seiner Karriere ist. Er ist besonders im Rennen sehr stark und kann dort Fernandos Gegnern Punkte wegnehmen." Hören wir da etwa einen Ansatz von 'Nummer 2-Fahrer' heraus...

10:57 Uhr - Ho, ho ho zusammen. Ferrari hat gestern Abend ja bisschen gefeiert, aber: Wo bleibt der Sound?! Inzwischen kennen wir nur den Namen vom neuen Ferrari-Motor. 059/3. Toll. Wir fragen uns gerade, wie Maranello auf diesen kreativen Namen kam. Habt ihr eine Idee?


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x