Formel 1 - Button: Wintertests werden saukomisch

Selbst für erfahrene Piloten eine Challenge

Saukomisch - damit beschreibt Jenson Button seine Erwartungen wie sich der erste Test mit den neuen Autos 2014 anfühlen wird.
von

Motorsport-Magazin.com - Kalte Bedingungen, mögliche Zuverlässigkeitsprobleme sowie ein neues Verhalten der Autos dank der neuen V6-Motoren - all diese Zutaten lassen Jenson Button nicht gerade positiv auf die ersten Wintertests im Januar in Jerez blicken. "Die Wintertests werden saukomisch", ist der Brite überzeugt. "Es wird saukalt sein, wodurch wir die Reifen kaum zum Arbeiten bringen werden. Die Autos werden vermutlich ebenfalls nicht optimal arbeiten. Da wir auch mit höheren Gängen fahren werden, wird es sich bestimmt verrückt anfühlen."

Durch die Einführung der V6-Turbomotoren müssen die Fahrer vieles neu erlernen. "Das Auto ist völlig anders zu fahren. Vieles, das man sich über die Jahre angeeignet hat, kann man vergessen", meinte Button. Dadurch würden sich viele Fragezeichen und neue Herausforderungen für die Piloten ergeben. "Keiner weiß wie sich die Autos verhalten werden. Es wird nicht einfach den richtigen Grip zu finden, denn wir haben jetzt mit dem neuen Motor mehr Drehmoment und weniger Abtrieb. Das ist selbst für uns erfahrene Piloten eine Challenge", verriet der McLaren-Pilot.

Doch gerade das mache seinen Job momentan so aufregend. Und obwohl Button mit chaotischen Verhältnissen bei den ersten Wintertestfahrten rechnet, ist er davon überzeugt, dass alle Teams bis zum Saisonauftakt ihre Hausaufgaben gemacht haben werden. "Momentan gibt es sicherlich noch viele Fragezeichen, aber bis zum ersten Rennen werden wir sämtliche Antworten gefunden haben", stellte Button klar.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x