Formel 1 - Perez verteidigt doppelte Punkte beim Finale

Alles kann sich ändern

Ein Schrei ging auf, als die FIA die doppelten Punkte beim Saisonfinale 2014 bekanntgab. Sergio Perez bleibt gelassen und sieht eher das Positive.
von

Motorsport-Magazin.com - Sergio Perez kann durchatmen. Am Donnerstag wurde der Mexikaner bei Force India an der Seite von Nico Hülkenberg bestätigt. Für die kommende Saison erwarten ihn aber nicht nur ein neues Team, sondern auch die veränderten Regeln - unter anderem die doppelte Punktevergabe beim letzten Saisonrennen.

Während andere Fahrer, allen voran Sebastian Vettel, harsche Kritik äußerten, nimmt Perez die Situation gelassen. "Für einige wird es richtig und für andere wird es falsch sein, aber ich sehe das Positive", erklärte der Mexikaner gegenüber Reuters. "Ich denke, es wird ein deutlich besseres Final-Rennen kreieren, in den sich die Dinge für jeden komplett ändern können."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x