Formel 1 - Bahrain-Test ohne Weltmeister Vettel

Der werdende Vater macht Urlaub

Weltmeister Sebastian Vettel wird in der kommenden Woche nicht an den Pirelli-Reifentests in Bahrain teilnehmen - er genießt erst einmal sein Privatleben.
von

Motorsport-Magazin.com - Vom 17. bis 19. Dezember bekommt Pirelli die Chance, die neuen Reifen für die Formel-1-Saison 2014 in Bahrain zu testen. Vier Teams - Red Bull, Toro Rosso, Ferrari und Mercedes - werden die Gelegenheit nutzen und mit den 2013er Boliden Reifentests absolvieren. Der viermaligen Weltmeister und baldige Vater Sebastian Vettel verzichtet jedoch auf den Test und will vom ganzen Formel-1-Trubel abschalten.

Sebastian ist zurzeit im Urlaub
Britta Röske

"Sebastian ist zurzeit im Urlaub", sagte Vettels Pressesprecherin Britta Röske der Welt. "Er hat eine schwierige Saison hinter sich und die Zeit bis zur kommenden Saison mit all den neuen Änderungen - zum Beispiel die neuen technischen Vorschriften - ist nicht mehr lang", fuhr Röske fort. "Sebastian muss die vergangene Saison aufarbeiten und sich auf die neue Saison vorbereiten. Das ist nichts anderes, als das, was er auch in den vergangenen Jahren gemacht hat."

Buemi springt für Vettel ein

Für den Weltmeister wird in Bahrain höchstwahrscheinlich Red-Bull-Testpilot Sebastien Buemi das Steuer übernehmen. Auch bei Ferrari werden die Ersatzpiloten Pedro de la Rosa und Jules Bianchi zum Einsatz kommen, denn Vizemeister Fernando Alonso setzt - wie auch Vettel - in Bahrain aus. Ob Nico Rosberg und Lewis Hamilton für Mercedes testen, ist noch unklar. Bei Toro Rosso werden Jean-Eric Vergne und Newcomer Daniil Kvyat in Aktion sein.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x