Formel 1 - Ferrari testet mit Bianchi und de la Rosa

Jung und Alt in Bahrain

Als erstes Team gibt Ferrari sein Line-Up für die Reifentests in Bahrain bekannt. Neben Testfahrer Pedro de la Rosa sitzt auch Jules Bianchi am Steuer.
von

Motorsport-Magazin.com - Ferrari gibt das Line-Up für den Reifentest in Bahrain bekannt. Demnach darf Ferrari-Testpilot Pedro de la Rosa die ersten beiden Tage am Steuer des F138 verbringen und wird am letzten Tag von Ferrari-Junior und Marussia-Pilot Jules Bianchi ersetzt. De la Rosa soll durch die Testkilometer das tatsächliche Verhalten der Pneus mit dem Verhalten im Simulator vergleichen können. Über den genauen Ablauf des Tests weiß nur Pirelli bescheid, auch die generierten Daten gehen ausschließlich an den Reifenausrüster.

Damit wurden die normalen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um den teilnehmenden Teams keinen Vorteil gegenüber den daheimgebliebenen Rennställen zu verschaffen. Dazu gehören nun auch McLaren und Force India. Wie beide Teams am Dienstag gegenüber Motorsport-Magazin.com bestätigten, werden sie doch nicht am Test teilnehmen, obwohl die FIA dies bereits mitgeteilt hatte. McLaren testete bereits im November in Italien und konzentriert sich nun ausschließlich auf die Entwicklung des neuen Boliden. Somit testen von 17. bis 19. Dezember nur Red Bull, Mercedes, Toro Rosso und Ferrari.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x