Formel 1 - Button: McLaren kann Red Bull fordern

Keine Rücktrittsgedanken

Jenson Button hat nicht vor, der Formel 1 so schnell den Rücken zu kehren. Der Brite freut sich schon auf die neuen Regeln und will Red Bull herausfordern.
von

Motorsport-Magazin.com - Jenson Button hat die Katastrophen-Saison 2013, in der McLaren keinen einzigen Podestplatz erreichte, mittlerweile abgehakt und richtet den Blick nach vorne. Mit 247 Grand-Prix-Starts ist der Brite der erfahrenste Pilot im aktuellen Fahrerfeld, ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht. "Es liegen aufregende Jahre vor uns - 2014 mit den neuen Regeln und 2015 mit unserem neuen Motorenpartner Honda -, daher möchte ich in den nächsten paar Jahren definitiv dabei sein", erklärte Button in der Daily Mail.

Ich fühle mich noch immer jung genug - auch wenn ich momentan einen dummen Bart habe
Jenson Button

"Momentan bin ich 33 und seit 14 Jahren in der Formel 1. Das hört sich verrückt lange an und als ich als 20-Jähriger begann, dachte ich niemals, dass ich mit 30 noch Rennen fahren würde", verriet der Routinier. "Aber ich fühle mich noch immer jung genug - auch wenn ich momentan einen dummen Bart habe - und glaube, dass ich noch so viel zu erreichen habe." Zudem vertritt Button die Ansicht, dass McLaren aus der abgelaufenen Seuchensaison viel lernen konnte und das Team gestärkt wurde, da alle Mitglieder stärker zusammengeschweißt wurden.

Der Champion des Jahres 2009 kann sich sogar vorstellen, dass McLaren 2014 Red Bull und Sebastian Vettel herausfordern kann. "Ja", betonte er. "Das ist die einfache Antwort. Red Bull hat einen großartigen Job gemacht, um vier Titel in Folge zu gewinnen. Aber die Regeln haben sich in diesen Jahren nicht so sehr verändert, aber nun werden sie sich sehr stark ändern." Daher ist auch der Ansatz klar, mit dem Button in die nächste Saison geht: "Wir starten 2014 als ein Team, das denkt, gewinnen zu können. Aber ob wir das notwendige Auto hinbekommen oder nicht hinbekommen, ist eine andere Frage."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x