Formel 1 - Korea hofft auf Formel-1-Rückkehr

Zukunft der Provinz

Korea will sich nicht damit abfinden, künftig keinen Grand Prix mehr abzuhalten und arbeitet an einem Comeback der Königsklasse.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Große Preis von Korea galt nicht unbedingt als das Lieblingsrennen der Piloten und so hielt sich der Wehmut auch in Grenzen, als die FIA am Mittwoch offiziell bekanntgab, dass der Formel-1-Tross 2014 nicht nach Yeongam reisen wird. Seit dem ersten Besuch der Königsklasse im asiatischen Land wurde kritisiert, dass sich der Zuschauerzuspruch in Grenzen hält und auch die Infrastruktur fiel gegenüber vielen anderen Schauplätzen deutlich ab.

Dennoch hat man in Korea die Hoffnung nicht aufgegeben, dass die Formel 1 sich künftig doch wieder die Ehre gibt. "Die Formel 1 ist die Zukunft unserer Provinz", erklärte Gouverneur Park Joon-Yung. "Wir werden und beständig bemühen, unser Ziel zu erreichen, auch wenn das Rennen im nächsten Jahr nicht stattfinden wird."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x