Formel 1 - Hülkenberg: Schneller Teamkollege erwünscht

Entscheidung fällt schon bald

Noch ist unklar, wer das zweite Force India-Cockpit bekommt. Nico Hülkenberg wünscht sich auf jeden Fall einen schnellen Teamkollegen.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Zukunft von Nico Hülkenberg ist gesichert. Der 26-Jährige unterschrieb einen mehrjährigen Vertrag bei Force India. Wer künftig an seiner Seite fahren wird, ist noch unklar. Hülkenberg hat keinerlei Präferenzen, allerdings hofft er auf einen schnellen Teamkollegen. "Ich will einen Teamkollegen, der mich herausfordert und den ich herausfordere. Nur so pushen wir uns gegenseitig und das Team nach vorne", erklärte der Deutsche.

Ich will einen Teamkollegen, der mich herausfordert
Nico Hülkenberg

Als potenzielle Kandidaten werden sein Landsmann Adrian Sutil sowie Paul di Resta und Sergio Pérez gehandelt. Hülkenberg kennt die Namen, will sich aber auf keinen festlegen. "Es ist nicht meine Entscheidung, sondern die Entscheidung der Aktionäre und des Teammanagements. Um ehrlich zu sein, ist es mir egal, wer es am Ende wird", erklärte Hülkenberg. Der Force India-Pilot geht davon aus, dass schon bald eine Entscheidung fallen wird.

"Es sollte nicht mehr allzu lange dauern", so Hülkenberg. Er selbst konzentriert sich ganz allein auf die neue Saison mit all ihren Herausforderungen. "Wir müssen einen guten Start hinlegen, die neuen Regeln verstehen lernen und diese perfekt im Renngeschehen umsetzen. Das erste Rennen startet zwar erst im März, aber unsere Hausaufgaben müssen wir jetzt erledigen", betonte Hülkenberg.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x