Formel 1 - Gerichtsstreit: Hamilton bestreitet Vorwürfe

Keine falschen E-Mails erstellt

Motorsport-Magazin.com - Paul di Resta und sein früherer Manager Anthony Hamilton stehen sich momentan in London vor Gericht gegenüber. Am ersten Gerichtstag wurde Hamilton sen. von Paul Downes, dem Anwalt von di Resta, ins Kreuzfeuer genommen. Der Anwalt des Schotten warf Anthony Hamilton vor, auf seinem Blackberry falsche E-Mails und andere Inhalte erstellt zu haben. Der frühere Manager von Paul di Resta bestritt die Vorwürfe. Laut Daily Mail trat am Mittwoch McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh als Zeuge auf, am Donnerstag geht das Gerichtsverfahren weiter.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x