Formel 1 - Brawn: Offen für alles, F1 mit Priorität

Alles eine Frage von Angebot und Motivation

Ex-Mercedes-Teamchef Ross Brawn hält eine Rückkehr in die Formel 1 im Anschluss an sein 'Sabbatjahr' für das wahrscheinlichste Szenario.
von

Motorsport-Magazin.com - Ross Brawn will sich nach seinem Aus bei Mercedes erst einmal erholen. Ab dem Sommer will er allerdings Markt und Angebote testen. "Es wird darauf ankommen, was mich motiviert und worauf ich Lust habe, und natürlich auf die Angebote, die mir vorliegen", verriet Brawn. Dass das Formel-1-Urgestein seiner großen Liebe den Rücken kehrt, ist nicht ausgeschlossen, jedoch höchst unwahrscheinlich. "Ich denke dass ich auf jeden Fall in die Formel 1 zurückkehren werde, sollte ich jemals wieder etwas im Bereich Motorsport arbeiten", so der Brite.

Ich bin grundsätzlich einmal offen für alles, und es gibt natürlich immer auch andere interessante Möglichkeiten", fuhr Brawn fort. In der Zwischenzeit wird Brawn seinem alten Rennstall Mercedes in wichtigen Fragen zumindest als Berater zur Verfügung stehen. Zuletzt rankten sich Gerüchte um eine Rückkehr Brawns zu Ferrari. Auch ein Engagement bei McLaren, die ab 2015 wieder mit Honda kooperieren, scheint möglich. Niki Lauda brachte Brawn zudem in einer neuen FIA-Rolle ins Spiel.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x