Formel 1 - Smedley wollte Massa öfters eine verpassen

Wie ein kleiner Bruder

Felipe Massa und sein Renningenieur Rob Smedley verbindet eine enge Freundschaft. Trotzdem würde Smedley Massa gern öfters mal ins Gesicht schlagen.
von

Motorsport-Magazin.com - Seit 2006 arbeitet das Duo Felipe Massa und Rob Smedley bei Ferrari zusammen. Aus der Arbeitsbeziehung wurde mit den Jahren eine enge Freundschaft. Mit dem Ende der Saison 2013 ist auch die Karriere des Brasilianers bei Ferrari zu Ende. Grund genug für Smedley die vergangenen Jahre Revue passieren zu lassen.

"Der schlimmste Moment war als Felipe von einer Feder getroffen und dabei fast umgekommen wäre. Das war wirklich einer meiner Tiefpunkte", erzählte Smedley. Für den 39-Jährigen ist Massa wie ein kleiner Bruder. "Er ist ein toller Freund und fast schon wie mein kleiner Bruder. Und wie das bei jüngeren Brüdern so ist, würde ich ihm gern öfters mal ins Gesicht schlagen - gleich drei, vier Mal hintereinander", scherzte Smedley.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x