Formel 1 - Folgt Smedley Massa zu Williams?

Dream-Team forever

Felipe Massa pflegt eine langjährige und innige Beziehung zu seinem Renningenieur Rob Smedley. Wird Smedley seinem Felipe-Baby auch zu Williams folgen?
von

Motorsport-Magazin.com - Es war wohl der aufmunternste Funkspruch, den ein Renningenieur seinem Piloten jemals zugesprochen hat. "Felipe Baby, stay cool" hat bereits Kultstatus erreicht und zeigt, was für eine innige Beziehung Massa zu seinem Renningenieur pflegt. Doch sein Felipe-Baby wechselt im kommenden Jahr die F1-Tracht von rot in weiß/blau. Aber was wird dann aus dem Dream-Team Smedley/Massa?

Eins ist klar: Smedley wird, wie auch Massa, am Ende der Saison die Scuderia Ferrari verlassen. Ebnet sich hier ein gemeinsamer Weg zu Williams? Gerüchten zufolge soll Smedley eine übergeordnete Rolle als Renningenieur bei Williams einnehmen. Da nun auch Massa zum britischen Team geht, wäre ein Wechsel sehr wahrscheinlich. Doch der Traditionsrennstall hält sich diesbezüglich noch bedeckt.

Felipe ist reif genug, um zu einem Team zu wechseln, ohne seinen Renningenieur mitzunehmen
Claire Williams

"Sie (Massa und Smedley) kommen nicht als Paket. Sie kommen getrennt und handeln in ihren eigenen Interessen", erklärte Claire Williams gegenüber der BBC. "Würde Rob Smedley zu uns kommen, dann nur aus eigenem Interesse. Wir müssten ihm dann eine Rolle anbieten, der er nachgehen möchte - ob als Felipes Renningenieur oder etwas anderes. Felipe ist reif genug, um zu einem Team zu wechseln, ohne seinen Renningenieur mitzunehmen."

"Wir müssen erst einmal sicherstellen, dass wir die richtigen Leute im Team haben, um im kommenden Jahr an der Spitze mitzufahren. Ich hoffe, dass wir vor Saisonende noch ein paar Ankündigungen, bezüglich Massa, bekanntgeben können - ob es sich um einen gewissen Ingenieur oder etwas anderem handelt, kann ich ihnen nicht sagen", so Claire Williams zurückhaltend.

Dream Team: Smedley und Massa: (4:00 Min.)

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x