Formel 1 - Räikkönen happy mit kürzerem Radstand

Kommt meinem Fahrstil entgegen

Kimi Räikkönen fuhr mit Platz fünf in Abu Dhabi sein bestes Qualifyingergebnis seit dem Deutschland GP ein.
von

Motorsport-Magazin.com - Kimi Räikkönen hatte die Schlagzeilen seit Donnerstag auf seiner Seite. Doch mit seinem fünften Platz im Qualifying machte der Finne erstmals an diesem Abu Dhabi-Wochenende positive Schlagzeilen - immerhin war es sein bestes Qualifyingergebnis seit dem Deutschland GP. Der Finne ließ seinen Teamkollegen Romain Grosjean hinter sich und stellte im internen Qualifying-Duell auf 11:6.

Das Auto fühlt sich jetzt wieder mehr so an wie ich es mag
Kimi Räikkönen

Laut Räikkönen kommt der kürzere Radstand des E21 seinem Fahrstil mehr entgegen als die neue Version, die Lotus seit der Sommerpause einsetzt. Räikkönen hatte das Team vor dem Abu Dhabi-Wochenende darum gebeten, das Auto zurückzubauen. "Mein gutes Qualifyingergebnis hat sicherlich damit zu tun. Das Auto fühlt sich jetzt wieder mehr so an wie ich es mag", verriet der Lotus-Pilot.

Wobei das Auto in den kühleren Bedingungen besser liege. "Heute Morgen war das Auto nicht so gut, aber je kühler es wurde, umso besser wurde es. Das war gestern in der zweiten Trainingssession und auch heute im Qualifying der Fall", verriet Räikkönen. Er hofft nun, sein gutes Qualifyingergebnis in ein Top-Resultat im Rennen verwandeln zu können. "Heute lief es schon einmal gut. Hoffentlich geht es so weiter", meinte Räikkönen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x