Formel 1 - Lotus verpflichtet Ferrari-Aerodynamiker

Hin und her

von

Motorsport-Magazin.com - Die Silly Season erreichte in der vergangenen Woche ihren Höhepunkt: Im Mittelpunkt standen dabei Lotus und Ferrari. Allerdings geht es nicht nur um Fahrerwechsel wie den von Kimi Räikkönen zur Scuderia. Auch auf der Technikebene wird munter rotiert. So sicherte sich Ferrari nach James Allison auch die Dienste von dessen Ex-Lotus-Kollegen Dirk de Beer. In die andere Richtung geht es für den ehemaligen Chefaerodynamiker der Roten: Nicolas Hennel. Er heuert bei Lotus an und beginnt kommenden Monat mit seiner Arbeit in Enstone. Vor Ferrari arbeitete Hennel schon bei McLaren und Renault.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x