Formel 1 - Smedley mit Massa von Ferrari weg

Rückkehr zu Williams?

Gemeinsam mit Felipe Massa wird Rob Smedley Ferrari am Ende der Saison verlassen. Eine Zusammenarbeit mit Kimi Räikkönen hätte vermutlich nicht funktioniert.
von

Motorsport-Magazin.com - Mit dem Ende der Ferrari-Karriere von Felipe Massa wird sich auch sein Renningenieur Rob Smedley von den Roten verabschieden, vermeldet die italienische Autosprint. Der Engländer arbeitet seit Mitte 2006 mit dem Brasilianer zusammen und wurde bekannt durch seine legendäre Message "Fernando is faster than you" in Hockenheim 2010. Der 39-Jährige war für Massa beinahe etwas wie eine Vaterfigur und fiel durch seine langen Anweisungen auf, die nicht selten genaue Anweisungen zum Fahrstil beinhalteten. Ebenfalls Kultstatus erreicht hat seine Bezeichnung "Felipe-Baby."

Mit Kimi Räikkönen kommt nun ein Fahrer, der genau die gegenteiligen Anweisungen braucht - nämlich so gut wie keine. Bereits in Monza hatte die mögliche Zusammenarbeit zwischen Smedley und Räikkönen für Belustigung unter Insidern gesorgt. Dem ist erst einmal ein Riegel vorgeschoben. Gerüchten zufolge könnte Smedley zu den Wurzeln seiner Karriere zurückkehren, nämlich zu Williams.

Dort hatte er Ende der 90er-Jahre bereits in der BTCC als Testingenieur gearbeitet. 1999 war das letzte Jahr, in dem Williams die Werks-Renaults in der britischen Tourenwagen-Meisterschaft eingesetzt hatte. Bei einer Rückkehr nach Großbritannien würde er aber wahrscheinlich eine andere Rolle einnehmen, die mehr technische Verantwortung mit sich bringt.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x