Formel 1 - Umbau am Red Bull Ring beginnt

Neue Tribüne statt Erdwall

In Spielberg haben am Montag die Umbaumaßnahmen des Red Bull Rings begonnen. Es werden unter anderem neue Zuschauerplätze geschaffen.
von

Motorsport-Magazin.com - Der Red Bull Ring rüstet sich für das Comeback der Formel 1 im kommenden Jahr. Am Montag haben in Spielberg die ersten vorbereitenden Bauarbeiten begonnen. Wie die Projekt Spielberg GmbH bestätigte, soll der südliche Erdwall entlang der Start-Zielgeraden abgetragen werden. Dazu müssen Tribünenplätze und Treppengeländer entfernt sowie ein Tickethäuschen verlegt werden.

Alle aktuellen Maßnahmen sollen im Rahmen der bereits bestehenden behördlichen Genehmigungen erfolgen, heißt es aus Spielberg. Anstelle des Erdwalls wird ein Partnergebäude errichtet, das bereits 2008 geplant war. Auf dem Gebäude selbst sollen neue überdachte Tribünenplätze installiert werden, während der Innenraum ein größeres Pressezentrum für 500 Journalisten beherbergen wird. Weitere Pläne sehen vor, dass das Boxengebäude um vier zusätzliche Boxen verlängert wird.

Um den Anforderungen der Königsklasse gerecht zu werden, sind noch weitere neue überdachte Tribünen geplant, für die momentan aber noch die nötigen Genehmigungen fehlen. Die Verantwortlichen des Projekts Spielberg reichten dazu bereits in der vergangenen Woche ein erstes Betriebskonzept ein. In den nächsten Tagen soll sich entscheiden, ob weitere Unterlagen notwendig sind.

Der Ticketverkauf für den großen Preis von Österreich kann erst beginnen, wenn alle Genehmigungen eingeholt wurden. Laut den Organisatoren soll dies bis Mitte Oktober der Fall sein. Neuesten Informationen zufolge soll das Rennen übrigens bereits am 22. Juni 2014 in Szene gehen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x