Formel 1 - Gutierrez: Die Reifen waren hinüber

Falsche Strategie

Esteban Gutierrez war ein Opfer der wechselhaften Wetterbedingungen in Spa. Der Mexikaner muss als Vorletzter starten.
von

Motorsport-Magazin.com - Esteban Gutierrez scheiterte in Spa wieder einmal bereits im ersten Abschnitt des Qualifyings, doch diesmal konnte der Mexikaner nur bedingt etwas für sein verfrühtes Ausscheiden, denn bei wechselhaften Bedingungen setzten die beiden Hinterbänklerteams auf Slicks und hatten damit Erfolg, während man sich bei Sauber dazu entschloss, auf Intermediates zu verbleiben, sodass schlussendlich nicht mehr als der 21. Platz herausschaute.

"Alles sah gut aus, bis auf das Ende von Q1. Wir haben zu früh auf den zweiten Satz Intermediate-Reifen gewechselt, das war die falsche Entscheidung", sagte Gutierrez. "Die Strecke trocknete ab, und die Reifen waren nach einer Runde hinüber. Es gibt nicht viel, was wir hätten tun können. Die Entscheidung war gefallen, und ich habe versucht, das Beste aus dem herauszuholen, was ich hatte."

Unter diesen Bedingungen komme es einfach auf die richtige Strategie an, so der Rookie, der mit Blick auf den elften Saisonlauf sagte: "Morgen wird wohl genauso ein Mischmasch. Wir müssen flexibel, offen und effizient sein. Egal, ob es ein trockenes Rennen gibt oder Regen, wir müssen die richtigen Entscheidungen treffen."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x